Schulgarten-Wettbewerb 2016: Die Gewinner stehen fest

Umweltministerin Ulrike Scharf überreicht Preise in Erding

Gewinner des Schulgartenwettbewerbs 2016 - Dr. Dittrich-Schule Pegnitz | © StMUV © StMUV
Die Gewinnerschulen in der Kategorie "weiterführende Schulen"

Im Rahmen der Preisverleihung am 22. Juli 2016 überreicht die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf den zehn Gewinnerschulen des diesjährigen Schulgarten-Wettbewerbs ihre Preise und Urkunden im Anne-Frank-Gymnasium in Erding.

Alle bayerischen Schulen konnten sich bis Anfang Juni 2016 mit ihrem Projekt für den Wettbewerb bewerben. Die Jury aus Mitgliedern des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz, des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen, des Bayerischer Landesverbands für Gartenbau und Landespflege sowie des Landesbundes für Vogelschutz als Koordinator dieses Wettbewerbs wählte die zehn besten Projekte aus und bereiste sie anschließend gemeinsam.

Weitere Bilder und Details sind auf der Seite des Umweltministeriums zu finden.

Die Gewinner 2016

Gewinner Kategorie "Grund- und Förderschulen"

1. Platz: Grundschule Schnaittach

Innerhalb eines Schuljahres entstand unter Einbeziehung der gesamten Schulfamilie mit viel Engagement und Liebe zum Detail ein bezaubernder Märchengarten. Mehr lesen

2. Platz: Dr.-Dittrich-Schule Pegnitz

Neben einem 25 Jahre alten naturnahen Schulgelände wurde von der Förderschule ein Baumlotsen-Projekt mit Führungen, Fühlkasten, Hinweisschildern etc. realisiert. Mehr lesen

3. Platz: Grundschule St. Georgen Bayreuth

In der abwechslungsreichen Klimawerkstatt halten die Schüler Hühner, Hasen und Bienen, haben eine "Tiefbohrung" angelegt und bewirtschaften den vielfältigen Garten selbständig. Mehr lesen

4. Platz: Ludwig-Thoma-Grundschule Traunstein

Anhand eines Bohnentippis wird die genetische Vielfalt besprochen und im Nistkastendorf "Piepshausen" können die Schüler dank eingebauter Kamera das rege Treiben im Nistkasten beobachten. Mehr lesen

5. Platz: Montessori-Schule Inning am Ammersee

Auf einem schmalen schulumgebendem Grünstreifen wurde ein vielfältiger Garten für Bienen & Co. angelegt. Mehr lesen

Gewinner Kategorie "weiterführende Schulen"

1. Platz: Descartes-Gymnasium Neuburg an der Donau

Neben einem kreativen Urban Gardening Projekt auf den Dächern der Turnhalle legten die Schüler in viel Eigenregie auch einen historischen Bauerngarten an, errichteten einen Wellness-Bereich sowie eine PLANT-A-BAR, und, und, und... Mehr lesen

2. Platz: Friedrich-Rückert-Gymnasium Ebern

Das Gymnasium besaß einen sehr großen Schulgarten, der jedoch die letzten Jahrzehnte stark verwilderte. Vor allem durch das große Engagement der Schüler entstand ein neu angelegtes, vielfältiges grünes Paradies. Mehr lesen

3. Platz: Mittelschule Ensdorf

Die Schülergenossenschaft "Der grüne Daumen" vermarktet erfolgreiche selbstgemachte Produkte aus dem Schulgarten und betreibt sogar einen Onlineshop. Mehr lesen

4. Platz: Gustav-Woehrnitz-Mittelschule Lohr

Das grüne Klassenzimmer beeindruckt durch seine Vielfalt und kreative Ideen wie Vogel-Futterstationen aus upgecycelten TetraPak-Getränkekartons, bepflanzte Gummistiefel oder eine Igelburg. Mehr lesen

5. Platz: Gymnasium Leopoldinum Passau

Mit Bienenschulungen, einer Schulimkerei und dem Anlegen eines Heilkräutergartens nach Hildegard von Bingen leistet das Gymnasium seinen eigenen Beitrag zum Erhalt der Biodiversität. Mehr lesen

Marie Radicke

Ihre Fragen beantwortet Ihnen:

Marie Radicke

0 91 74 / 47 75 - 72 43

Newsletter