LBV-Sammelwoche vom 08. - 14. Mai 2017

Mitmachen und Spenden für die Natur sammeln

Egal, ob als Schule, Klasse, LBV- oder NAJU-Gruppe oder als Privatperson: Mitmachen bei der LBV-Sammelwoche ist einfach. Und der Gewinn kommt direkt Bayerns Natur zugute! Einfach Sammelmaterialien und weitere Informationen bestellen.

Die LBV-Sammelwoche: Schülerinnen und Schüler, Aktive und Freunde sammeln während einer Woche dringend notwendiges Geld für die Natur. Das Sammelergebnis geht direkt in die Schutzprojekte vor Ort. Auch die Bildung für Nachhaltigkeit profitiert. Als Dankeschön gibt es Preise für alle Sammlerinnen und Sammler.

Gratis Infos zur Sammelwoche hier bestellen

Bitte rechnen Sie 6 plus 4.

Wofür wird gesammelt?

Uhu Nahaufnahme | © Zdenek Tunka © Zdenek Tunka
Gesammeltes Geld kommt auch dem Uhu zugute

In jedem Jahr wird aber auch ein Schwerpunkt gesetzt, wo die gesammelten Gelder verstärkt eingesetzt werden. Gemäß der Satzung des LBV können die Gelder nur verwendet werden für:

Natur- und Artenschutz

  • Kauf und Erhalt biologisch wertvoller Flächen. Diese Lebensräume für seltene Tier- und Pflanzenarten pflegen wir mit jährlichen Maßnahmen vor Ort.
  • Schutzprogramme für vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten, wie z.B. Steinadler, Uhu, Fischotter, Rotvieh, etc. bayernweites Quellschutzprogramm
  • Vertretung der Interessen der Natur gegenüber der Politik und Verwaltung.
  • Kostenlose und unabhängige Fachberatung in allen Fragen rund um den Natur- und Umweltschutz

Umweltbildung

  • Schulungen
  • Unterrichtsmaterialien für Schülerinnen und Schüler jeden Alters
  • den Aus- und Neubau unserer Umweltbildungszentren
  • bayernweite Umweltbildungsangebote

Jugendarbeit

Die Jugendarbeit ist ein Schwerpunkt des LBV. Mit ihrer Hilfe stellen wir sicher, dass wir die landesweite Jugendarbeit in 150 Kinder- und Jugendgruppen in der Naturschutzjugend des LBV (NAJU) organisieren und durchführen können.

Häufig gestellte Fragen zur LBV-Sammelwoche

Darf man das überhaupt?

Im Februar 2015 gab es Verwirrungen, weil das Kultusministerium das Sammeln von Geld durch die sogenannten "Wunschkartenaktion" an Schulen verboten hat. Einige Lehrer traten daher aus Angst vor Strafen von jeglichen Sammelaktionen zurück. In einem erneuten Schreiben vom Dezember 2015 stellte das Ministerium aber klar, dass "Sammlungen zugunsten gemeinnütziger Zwecke wie bspw. für den Landesbund für Vogelschutz (...) hingegen mit dem kommerziellen Angebot der Wunschkartenaktion nicht vergleichbar [sind]". Weiter heißt es:

"Insbesondere ist beim bloßen Sammeln von Geld für gemeinnützige Zwecke keine strafrechtliche Relevanz erkennbar, auch das Verbot kommerzieller Werbung ist nicht berührt. Selbstverständlich können die Schulen nach wie vor für gemeinnützige Sammlungen nach Maßgabe der Schulordnungen eigenverantwortlich Ausnahmen vom Sammlungsverbot gewähren. Das Staatsministerium begrüßt ehrenamtliches Engagement der Schülerinnen und Schüler und schätzt die gemeinnützige Arbeit des Landesbundes für Vogelschutz. Eine Einschränkung ehrenamtlicher, gemeinnütziger Sammlungen ist mit dem KMS zur Wunschkartenaktion nicht verbunden." (Brief des Ministeriums hier)

Naturschutz schön und gut, was haben denn die Kinder davon?

Mit der Teilnahme an der LBV-Sammelwoche lernen die Sammlerinnen und Sammler nicht nur, dass ihr eigener Einsatz einen Unterschied macht. Außerdem engagieren sie sich einmal für einen guten Zweck, und nicht direkt für ihren eigenen Nutzen. Wir legen Wert darauf, dass der Erfolg vom Klassen- und nicht vom Einzelergebnis abhängig ist. Das ist ein wichtiger Lerneffekt und gelebte Solidarität.

Kommt das gesammelte Geld überhaupt in der Natur an?

Ja. Wir setzen die gesammelten Spenden direkt vor Ort im Naturschutz und in der Bildung für Nachhaltigkeit ein. Darüber hinaus gibt es jedes Jahr ein Projekt, das gezielt gefördert wird. Ein Teil der Spenden fließt direkt an unsere Kreisgruppen in jedem Bayerischen Landkreis. Mit dem Rest finanzieren wir den Betrieb unserer Umweltstationen, wo die sammelnden Schulen häufig unsere - sehr gern gesehenen - Gäste sind.

Verschlingen die Organisation und die Geschenke für die Sammlerinnen und Sammler nicht die gesammelten Spenden?

Nein. Der LBV organisiert seine Sammelwoche zentral aus der Landesgeschäftsstelle in Hilpoltstein. Das ist sehr effizient. Darüber hinaus haben wir die Selbstverpflichtungserklärung initiiert, in der sich alle Unterzeichner verpflichten, dass die Unkosten der Sammlung maximal 10% des Bruttosammelertrages nicht übersteigen.

Die Selbstverpflichtung

Der LBV und andere Organisationen haben eine Selbstverpflichtung unterzeichnet, um Spenderinnen und Spender vor missbräuchlichen Sammlungsaktivitäten zu schützen. Selbstverpflichtung herunterladen

Mehr zum Thema Schule

Pädagogische Angebote für Schulklassen

© LBV

Schulklassen können mit dem LBV auf spannende und informative Expeditionen in verschiedene Lebensräume gehen. Ob Wasser, Wald, Wiese oder Hecke, immer steht das eigenständige Lernen der Kinder und Jugendlichen im Mittelpunkt. 

Weiterlesen

Umweltschule in Europa

"Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21-Schule" ist eine Auszeichnung, um die sich bayerische Schulen bewerben können. Sie müssen dazu zwei Projekte zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit bearbeiten, dokumentieren und einer Fachjury vorlegen.

Weiterlesen

Berufliche Schulen

© LBV

Ihr habt es satt, dass an eurer Schule so viel Müll produziert wird, kein faires Miteinander herrscht oder ständig Energie verschwendet wird? Ihr wollt eure Welt ein bisschen besser machen, wisst aber nicht wie? Dann bewerbt euch bei uns! Denn ... egal war gestern!

Weiterlesen

Schulgartenwettbewerb

© LBV

Schulgärten und naturnahe Schulumfelder sind wertvolle Lernorte. Sie ermöglichen selbst mitten in der Stadt Schülerinnen und Schülern unmittelbares Naturerleben und sie laden zum Experimentieren und Entdecken ein. 

Weiterlesen

Forschungsprojekte zum Mitmachen

© Marion Brunner

Bei unseren Mitmachaktionen handelt es sich um langfristige Beobachtungsprojekte zur Erfassung von Tier- und Pflanzenarten. Sie führen Schülerinnen und Schüler an die heimatliche Natur heran und vermitteln naturwissenschaftliche Arbeitsweisen. 

Weiterlesen

Unsere Umweltstationen

© L. Hauselt

Von 11 Umweltstationen aus bietet der LBV allen Interessierten spannende Programme zum Thema Natur, Umwelt und Nachhaltigkeit. Über 130.000 Besucher nehmen dieses Angebot pro Jahr wahr.

Weiterlesen

Renate Steib

Ihre Fragen beantwortet Ihnen:

Renate Steib

0 91 74 / 47 75 - 71 14

Newsletter