Bunte Vielfalt für den Stieglitz

Im Garten und auf dem Balkon

Mehr Stieglitze auf Balkon | © Stefan Lucas © Stefan Lucas
Eine Gruppe von Stieglitzen sitzt in einem Blumenkasten auf dem Balkon eines Hochhauses.

Hatten Sie in Ihrem Garten schon Besuch vom Stieglitz oder konnten Sie ihn schon auf Ihrem Balkon beobachten?

Durch den Einkauf bestimmter Gartenblumen und -kräuter stehen die Chancen, ihn in Ihre grünen Oase zu locken und somit öfter zu Gesicht zu bekommen, etwas höher. Voraussetzung dafür ist, dass Sie im Herbst nicht zur Gartenschere greifen, sondern die verblühten Samenstände seiner Lieblingspflanzen als Nahrung stehenlassen.

Auch heimische Wildblumen können wunderbar in Balkonkästen oder größeren Gefäßen gedeihen. Diese stellen eine kostengünstige Alternative zu den konventionellen Pflanzen dar. Obendrein sind viele Wildpflanzen mehrjährig und müssen nicht jedes Jahr von Neuem gepflanzt werden. Das schont den Geldbeutel und ist gut für die Natur.

Blumen „shoppen“ für den Stieglitz

Blumenkasten mit Stauden und Schild auf dem Bienenrestaurant steht  | © Birgit Helbig © Birgit Helbig
Wildkräuter für den Blumentopf können auch in der Gärtnerei erworben werden.

Ihre Einkaufsliste

Für einen erfolgreichen Einkauf in Ihrer Gärtnerei fehlt eigentlich nur noch die entsprechende Einkaufsliste der Stieglitz-Nahrungspflanzen.

Wir haben für Sie schon eine Einkaufsliste vorbereitet: PDF Einkaufsliste

 

 

Lernen Sie von der Natur

Beobachten Sie das Leben auf Ihrem Balkon. Nehmen Sie sich die Zeit und staunen Sie, welche Vielfalt sich in kurzer Zeit bei Ihnen einstellen wird. Erleben Sie das Wachstum Ihrer Wildpflanzen und den Wechsel der Jahreszeiten und freuen Sie sich über die gefiederten Wintergäste, die die Samenstände Ihrer Wildpflanzen besuchen.

 

 

Das Projekt Bunte Vielfalt für den Stieglitz wird durch den Bayerischen Naturschutzfonds gefördert.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bunte Meter für Stieglitz & Co.

© Marcus Bosch

Mit der Anlage von Bunten Metern helfen Sie der Natur. Stieglitz, Turteltaube und viele andere Tiere und Pflanzen profitieren von den Flächen, die reich an Wildkräutern und -stauden sind.

Hier erfahren Sie mehr

Blühflächen anlegen

© Dr. Eberhard Pfeuffer

Ein- und mehrjährige Blühsäume sowie dauerhafte Blumenwiesen sind nicht nur schön für das Auge, sondern dienen Insekten, wie Wildbienen, Hummeln, Schmetterlingen, aber auch Vögeln und anderen Kleintieren als wichtiger Lebensraum und Nahrungsquelle.

Mehr erfahren

Die 30 häufigsten Gartenvögel

© Marcus Bosch

Wir haben Ihnen die Steckbriefe und Stimmen der 30 häufigsten Gartenvögel zusammengestellt.

Weiterlesen

Bastelidee-Stieglitz

© Carola Bria

Zu jedem erfolgreichen Natur- oder Artenschutzprojekt gehört eine entsprechende Öffentlichkeitsarbeit, die die einzelnen Aktionen im gesamten Projektverlauf begleitet.

Mehr erfahren

Der Stieglitz – Botschafter für mehr Artenvielfalt

Der Stieglitz oder Distelfink, wie er auch bezeichnet wird, gehört zu den farbenfrohesten Singvögeln Deutschlands und gilt als Charaktervogel artenreicher, bunter Landschaften.

Mehr erfahren

Tipps zum Füttern am Balkon

© M. Schülein

Sie haben keine Möglichkeit zur Gartenfütterung, aber möchten trotzdem nicht auf das Füttern von Singvögeln verzichten? 

Weiterlesen

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr