Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Statistiken

Statistik-Cookies erlauben das Erfassen anonymer Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen. Sie helfen uns dabei, Ihr Nutzererlebnis und unsere Inhalte zu verbessern.

Cookie-Informationen

Externe Medien

Externe Medien-Cookies erlauben das Laden von Medieninhalten aus externen Quellen. Sie können auch während des Besuchs der Webseite aktiviert werden, wenn Sie auf blockierte Medieninhalte stoßen.

Cookie-Informationen

Vogelauffangstation Regenstauf

Hier werden verletzte Vögel wieder kerngesund und frei

Adler vor der LBV-Vogelauffangstation Regenstauf | © LBV © LBV
Steinadler vor der Vogelauffangstation Regenstauf

In der LBV-Vogelauffang- und Pflegestation werden verletzte Vögel gepflegt und verwaiste Jungvögel aufgezogen. Ziel ist, sie wieder in die Freiheit zu entlassen. Über 700 Patienten haben wir 2016 versorgt. In unzähligen Führungen lernen Besucher unsere Arbeit kennen.

Verletzten Tieren beizustehen ist kein Eingriff in natürliche Abläufe, sondern unser kleiner Beitrag, Vögeln in akuter Not zu helfen. Zumal diese oft vom Menschen selbst verursacht wurde. Sehr wichtig sind dabei informative Gespräche und intensive Öffentlichkeitsarbeit.

Die Arbeit unserer Umwelt- und Greifvogelstation wird durch keinerlei institutionellen Zuschüsse gedeckt.

Ihr Leben ist uns lieb: Hunderte verletzter Vögel haben wir in der Vogelstation Regenstauf schon gesund gepflegt und in die Freiheit entlassen. Die Rettung der Tiere kostet ca. 500 € pro Tag. Bitte helfen auch Sie den Vögeln mit einer.

Mit Ihrer Unterstützung können wir Medikamente und Futter kaufen und die naturnahen Volieren instand halten. Vielen Dank!

Aktueller Jahresbericht 2021 der Vogelauffangstation Regenstauf

Titelblatt Jahresbericht 2021 Vogelauffangstation Regenstauf  | © LBV © LBV
Jahresbericht zum Download (PDF)

Ehe man sich’s versieht, ist das Jahr auch schon wieder vorbei. Wie so oft, ist die Zeit schnell vergangen, zumal wir auch 2021 wieder gut beschäftigt waren. Natürlich gab es wieder viel Arbeit bei der Aufzucht. Das Frühjahr und der Sommer sind ja in erster Linie von der Jungvogelaufzucht dominiert. Trotzdem waren heuer ein paar wenige Vögel besonders einprägsam. Dazu gehören einige seltene Großvögel, die aus unterschiedlichen Ecken Bayerns zu uns kamen.

So hatten wir im Jahr 2021 mit Schwarzstorch, Kranich, Seeadler und zwei Fischadlern ein paar der seltensten Arten in unserer Obhut. Schwarzstorch und Kranich warten als Zugvögel auf eine Auswilderung im Frühjahr. Die Fischadler sind jedoch ihren Verletzungen erlegen.

Dafür konnte der Seeadler im Beisein vieler begeisterter Zuschauer und vor laufenden Kameras Ende Oktober ausgewildert werden. Ein besonderes Highlight des Jahres. 

TV-Beiträge über unsere Vogelstation in Regenstauf

Hinweis: Sobald Sie ein YouTube-Video auf unserer Website starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Detailierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Christoph Bauer

Ihre Fragen beantwortet Ihnen:

Christoph Bauer

0 94 02 / 7 89 95 70

Nachrichten aus Regenstauf

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr