Bundesfreiwilligendienst (BFD) im LBV

Was kommt auf Dich zu?

Eisvogel hinter einem Ast | © Kurt Metz © Kurt Metz
Eisvogel hinter einem Ast

Du kümmerst Dich um wertvolle Biotope oder bedrohte Pflanzen und Tiere. Du hilfst dabei, schützenswerte Natur zu kartieren. Des Weiteren kannst Du Kindern und Jugendlichen spannende Natur-Erlebnisse vermitteln oder Umweltprojekte entwickeln. Generell unterstützt Du die Verbände in der Projektarbeit, der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit aber auch bei handwerklichen Tätigkeiten und bei Büro- und Verwaltungsarbeiten.

Bundesfreiwillige arbeiten ein halbes bis maximal zwei Jahre für die gute Sache. Man darf kein Gehalt erwarten, aber für den Dienst bekommt man ein Taschengeld und eine Verpflegungspauschale von bis zu 395,- € / Monat. Einige Einsatzstellen können auch eine Unterkunft zur Verfügung stellen. Selbstverständlich ist man während seines Dienstes kranken- und sozialversichert.

Voraussetzungen:

  • Du hast deine Schulpflicht erfüllt
  • Du machst zu Zeit keine Berufsausbildung
  • Du bist bereit, mindesten 30 Std./ Woche zu arbeiten, maximal 39 Std./Woche
  • Du hast mindestens 6 Monate Zeit. Viele Einsatzstellen möchten Dich mindestens 12 Monate einstellen.

Wer kann mitmachen?

Der Bundesfreiwilligendienst ist für Alle offen: Jungen und Mädchen, Frauen und Männer und jedes weitere Geschlecht können Bundesfreiwillige werden. Zum Beispiel, weil sie nach der Schule ins "richtige Leben" hinauswollen, eine Auszeit vom Beruf nehmen und dabei versichert bleiben möchten, um sich neu zu orientieren oder, weil sie einfach nur ihre freie Zeit sinnvoll gestalten wollen. Auch Senioren sind uns als Bundesfreiwillige beim LBV herzlich willkommen!

Unten auf dieser Seite findest Du Erfahrungsberichte aus den letzten Jahren. 

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Hier passenden BFD finden

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr