Natur am Balkon - Die "hängenden Gärten"

Wie Sie Ihren Balkon in ein Naturparadies verwandeln

Möchten Sie sich ganz einfach ein reich blühendes Paradies für Vögel, Schmetterlinge, und Hummeln zaubern? Hätten Sie gerne Tagpfauenauge und Aurorafalter zu Gast am Haus? Dann verwandeln sie Ihren Balkon in eine Zuflucht für die heimische Tierwelt - auch in dicht bebauten Innenstädten eine leichte Übung. Alles was Sie dazu brauchen sind Wildblumensamen, heimische Sträucher und ein paar Blumenkästen oder Töpfe. Wir haben Ihnen die wichtigsten Tipps zusammengestellt, die Sie sich auch als kostenloses Faltblatt bestellen können.

Blumenkasten "Bienen-Restaurant" | © Birgit Helbig © Birgit Helbig
Mit den richtigen Tipps und Tricks kann man seinen Balkon in einen Lebensraum verwandeln

Ungleich einer herkömmlichen Balkonbepflanzung handelt es sich um eine winterfeste, ganzjährige Bepflanzung. Die Pflanzen können die kalte Jahreszeit über draußen bleiben, denn sie widerstehen Frost und Schnee. Besonders geeignet ist der Wild-Balkon also für Naturfreunde, die sich aus Zeitmangel nicht dauerhaft um ihre Flora kümmern können. Wer gern viel Zeit draußen verbringt und nicht so gern am Bildschirm, kann sich auch unser kostenloses Faltblatt zum Thema Gärtnern am Balkon bestellen. Damit haben Sie alle wichtigen Infos kompakt, handlich und zum Weitergeben an den Nachbarn schnell zur Hand.

Kostenloses Faltblatt "Gärtnern am Balkon" bestellen

Nützliche Tipps rund um das Thema gärtnern am Balkon

Bitte addieren Sie 3 und 8.

Newsletter