Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Statistiken

Statistik-Cookies erlauben das Erfassen anonymer Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen. Sie helfen uns dabei, Ihr Nutzererlebnis und unsere Inhalte zu verbessern.

Cookie-Informationen

Externe Medien

Externe Medien-Cookies erlauben das Laden von Medieninhalten aus externen Quellen. Sie können auch während des Besuchs der Webseite aktiviert werden, wenn Sie auf blockierte Medieninhalte stoßen.

Cookie-Informationen

Naturoase Rainer Wald schützen

Der Rainer Wald ist mit rund 245 Hektar das größte LBV-Schutzgebiet. Totholz bleibt hier erhalten und bildet wertvollen Lebensraum für viele Arten. Es ist das bedeutendste Naturwaldareal im Landkreis Straubing-Bogen. Der Rainer Wald ist eine Naturoase im intensiv landwirtschaftlich genutzten Gäuboden. Hier gibt es sechs Spechtarten und über 14 Fledermausarten. 1.500 Insektenarten wurden bisher nachgewiesen. Der Rainer Wald ist ebenso Auwald. Als Auwald bezeichnet man ausgedehnte Überflutungsbereiche entlang von Bächen und Flüssen. Unterstützen Sie uns!

Bis in das Jahr 2005 wurde der Rainer Wald maßgeblich durch den Menschen bewirtschaftet, so dass nur bestimmte Teile der Waldfläche als naturnah eingestuft werden konnten. Mittlerweile wird der Rainer Wald durch den LBV geschützt! Im Wald gibt es aber noch einige Fichtenplantagen – Relikte aus der früheren wirtschaftlichen Nutzung. In Wirtschaftswäldern gilt der Borkenkäfer als Katastrophe. Hier im Rainer Wald hilft er beim Umbau zum Naturwald.

Auch wir sind gesetzlich zur Borkenkäferbekämpfung verpflichtet. Aber im Gegensatz zu den Wirtschaftswäldern haben wir bei der „Bekämpfung“ eine völlig andere Vorgehensweise: Unser Ziel ist der Erhalt von abgestorbenen Fichten und die Schaffung von Strukturen. Beispielsweise durch den Erhalt der Wurzelteller bei einem Windwurf. Zudem schlitzen wir die Fichtenrinde ein, um die Stämme liegen lassen zu können und sie vor dem Borkenkäfer zu schützen. Bei unserer Arbeit setzen wir auch Rückepferde ein, um das Befahren des Waldbodens mit Maschinen so weit wie möglich zu vermeiden.

Umbau zum Naturwald

Baumkletterer| © B. Erdorf © B. Erdorf
Naturschonende Pflege durch Baumkleterer

Neben dem Umbau vom Fichtenwald hin zum Naturwald sind wir auch für die Verkehrssicherung zuständig. Der Rainer Wald grenzt an eine stark befahrene Bundesstraße. Als  Eigentümer sind wir verpflichtet, für die Verkehrssicherung zu sorgen.

Ähnlich wie bei der Borkenkäferbekämpfung geht es im Rainer Wald nicht nur um bloße Gefahrenbeseitigung, sondern Naturschutzaspekte werden berücksichtigt. Es werden beispielsweise Baumkletterer oder Hebebühnen eingesetzt, um Hochstümpfe als stehendes Totholz zu schaffen.

Umweltbildung

Ringelnatter| © Ch. Stierstorfer © Ch. Stierstorfer
Kinder entdecken spielerisch im Wald eine Ringelnatter

Mit Hilfe unserer Kreisgruppe Straubing-Bogen und der Umweltstation Straubing führen wir verschiedene Bildungsangebote durch. Um den Menschen die Schönheit des Rainer Waldes und die Notwendigkeit der durchgeführten Maßnahmen näher zu bringen, wurde ein Waldlehrpfad angelegt.

Außerdem ist ein Umweltbildungskonzept für Kindergartenkinder entwickelt worden. LBV-Flächenbetreuer Dr. Martin Werneyer wurde übrigens 2019 für sein Engagement vom Bayerischen Umweltministerium ausgezeichnet.

Flächenankauf

Abendsegler | © A. Zahn © A. Zahn
Lebensraum für den Abendsegler

In den letzten 30 Jahren konnte unser ARCHE NOAH FONDS über 3.000 Hektar durch Kauf und Pacht schützen. Aber nicht nur der Ankauf ist wichtig, sondern auch die Pflege und Betreuung der Flächen.

Aktuell konnten wir den Rainer Wald um knapp einen Hektar erweitern. Die Ankaufsfläche grenzt direkt an bestehende LBV-Flächen. Die Gesamtkosten betragen hier rund 35.000 Euro. Das Grundstück liegt direkt im Vogelschutzgebiet. Damit sichern wir verschiedenen Specht- und Fledermausarten einen Lebensraum.

Unterstützen Sie uns

Biber | © R. Sturm © R. Sturm
Unterstützen Sie die Naturoase Rainer Wald!
  • Mit 25 Euro können wir Bestimmungsbücher und Lupen für unsere Umweltbildungsarbeit für Kinder kaufen.
  • Mit 100 Euro können wir rund 50 Quadratmeter Biotopflächen ankaufen.
  • Mit 500 Euro können wir einen Baumkletterer für die Verkehrssicherung engagieren.

Jetzt online spenden!

LBV-Spendenkonto:

DE28 7645 0000 0750 9060 34

Verwendungszweck: Rainer Wald

Alexander Stark

Ihre Fragen beantwortet Ihnen:

Alexander Stark

0 91 74 / 47 75 - 71 81

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr