Gartensünden

Zweigeteiltes Bild, links Negativbeispiel und rechts positiv mit vielen einheimischen bunten Pflanzen | © Carola Bria/ Birgit Helbig © Carola Bria/ Birgit Helbig
Beim Garten kann auch viel falsch gemacht werden.

Naturschutz fängt im Garten an. Schon ein paar heimische Beeren tragende Sträucher, duftende Wiesenkräuter oder ein kleiner Teich genügen. Eine Bereicherung sind auch alte Bäume, bunte Staudenbeete oder begrünte Fassaden. Damit schaffen Sie Ihr eigenes kleines "Naturschutzgebiet". Wild lebende Vögel, die in Gärten gelockt werden, sind ein wichtiger Berührungspunkt von Mensch und Natur. Viele nehmen Veränderungen in der Natur über Veränderungen in ihrem eigenen Garten wahr. Menschen, die sich für diese Vögel begeistern, sind weitaus offener für vielerlei andere Naturschutzthemen. Von Gartenvögeln entzückte Kinder entwickeln wahrscheinlich auch später großes Interesse am Schutz der Natur.

Es kann aber auch viel falsch gemacht werden. Vom Einsatz von Pestiziden, über Rasenroboter bis hin zum Laubsauger.

Achtung Mähroboter

© Martina Gehret

Die in Gärten immer häufiger eingesetzten Rasenmähroboter stellen eine erhebliche Verletzungsgefahr für Igel dar.

Weiterlesen ...

Igelburg selbst bauen

© Andreas Giessler

Schaffen Sie ein ideales Versteck für den Igel. Bauen Sie eine Igelburg!

Weiterlesen

Laubsauger: Laut und umweltschädlich

© Thomas-Dürst

Die lautstarken Laubsauger sind keine Lösung: Sie saugen und häckseln zusammen mit dem Laub auch die Kleintierwelt auf.

Weiterlesen ...

Auf Pestizide verzichten

© Thomas Staab

Falls sich in Ihrem Garten Schädlinge einmal stark vermehren, sollten Sie unbedingt auf den Einsatz der "chemischen Keule" verzichten.

Weiterlesen ...

Neubürger in der Pflanzenwelt

© Petra Altrichter

In Zeiten von Globalisierung und weltweitem Tourismus steigt der Strom an Pflanzen und Tierarten. Das ist nicht immer eine Bereicherung der biologischen Vielfalt.

Weiterlesen ...

Pflanzen für naturnahe Gärten

© Thomas Stephan

Je mehr verschiedene Strukturen in Ihrem Garten vorhanden sind, desto mehr Arten finden dort einen Lebensraum.

Weiterlesen ...

Igelhilfe im eigenen Garten

© M. Wagner

Igel sind nützliche und wertvolle Helfer im Garten, da sie sich u.a. auch von Schnecken, Spinnen und Insektenlarven ernähren.

Weiterlesen ...

Newsletter