Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Statistiken

Statistik-Cookies erlauben das Erfassen anonymer Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen. Sie helfen uns dabei, Ihr Nutzererlebnis und unsere Inhalte zu verbessern.

Cookie-Informationen

Externe Medien

Externe Medien-Cookies erlauben das Laden von Medieninhalten aus externen Quellen. Sie können auch während des Besuchs der Webseite aktiviert werden, wenn Sie auf blockierte Medieninhalte stoßen.

Cookie-Informationen

Naturschwärmer

Online und offline für Natur und Umwelt

Ob virtuell über die neue Website und Social Media oder vor Ort in den LBV-Umweltstation - die Mitmachaktion „LBV-Naturschwärmer“ will Menschen auf kreative und vielfältige Weise für Natur- und Umweltthemen begeistern und verbinden.

Naturschwärmer
Die neue LBV Mitmachaktion: Naturschwärmer

Was haben Fledermäuse, Hecken, Müll, Natur im Winter, nachhaltige Weihnachten, Vögel, Klimagerechtigkeit, Garten, Wasser, Kräuter und Insekten gemeinsam?

Alles sind Themen, zu denen die LBV-Naturschwärmer Familien, die Generation 60+ und alle anderen Interessierten zum Mitmachen einladen. Das Besondere daran ist, dass von diesen Natur- und Nachhaltigkeitsthemen jeden Monat ein anderes im Mittelpunkt steht.

Passend dazu gibt es jeweils vielfältige Angebote, die ganz einfach und bequem von zu Hause aus entdeckt und vor der Haustür, im Garten oder im nahen Umfeld umgesetzt werden können.

Kernstück der LBV-Naturschwärmer ist eine neue gleichnamige Website

Naturschwärmer
Das Naturschwärmer Thema des Monats Oktober: Müll

Sie bietet durch Videos, Podcasts und weitere Beiträge praktische Bau- und Bastelanleitungen, Gestaltungstipps, Geschichten, Spiele, Rezepte, Alltagstipps und weitere vielfältige Mitmachaktionen. Seit August kommen jede Woche neue Vorschläge hinzu, so dass mittlerweile aus einem großen Ideenpool ausgewählt werden kann.

Neben Anleitungen für Fledermauskästen oder Igelhäuser, finden sich Holunder-Marmelade- und Kornelkirschen-Rezepte, Herbstspiele und -bastelideen, Anleitungen zum Herstellen eigener Waschmittel oder Seifen, aber auch Alltagstipps, wie man durch Gartengestaltung oder sein eigenes Einkaufsverhalten gutes für die Natur tun kann.

Neben Interviews mit Experten nähern sich die Naturschwärmer auch mit ungewöhnlichen Ansätzen der Natur und Umwelt: ein Fledermaustanzvideo fordert zum Mitmachen auf, eine Märchenerzählerin lädt zum Zuhören ein und ein Poetry-Slam-Beitrag bringt so manchen zum Nachdenken und Schmunzeln.

Mehrmals pro Woche folgen weitere Beiträge und so wird sich im Dezember alles um eine nachhaltige Weihnachtszeit drehen.

Austausch und Vernetzen

Natur- und Umweltbegeisterte können über diesen Weg auch miteinander in Kontakt treten, indem sie auf Social-Media-Kanälen Umwelt-Tipps und Do-it-yourself-Anleitungen austauschen, Naturbeobachtungen teilen oder bei Nachhaltigkeits-Challenges mitmachen.

Eine andere Form des Austausches bieten die Naturschwärmer-Postkarten. Sie sind mit Naturbotschaften versehen und können digital verschickt werden. Für ältere Menschen, die lieber die analoge Kommunikation pflegen, können die Postkarten auch zum Verschicken als Set beim LBV angefordert werden.

So können sich Senioren untereinander oder mit Kindern und Enkeln über interessante Naturbeobachtungen oder ihre eigenen Ideen für nachhaltiges Handeln austauschen.

Die Idee

Die Idee zu diesem neuen Mitmachangebot haben die 13 LBV-Umweltbildungseinrichtungen während des Corona-Lockdowns und den anschließenden Kontaktbeschränkungen entwickelt.

Naturschwärmer wird vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert und möchte zur Naturbegegnung vor der eigenen Haustür ermutigen, regionales und nachhaltiges Konsumverhalten zum Biodiversitäts- und Klimaschutz ins Bewusstsein zu rücken und das soziale Miteinander zu fördern.

Darum bieten die LBV-Umweltbildungseinrichtungen neben dem virtuellen Angebot auch Vor-Ort-Veranstaltungen in den Umweltstationen an. Dort können Familien zum Beispiel an Workshops und Aktionsnachmittagen teilnehmen und sich mit Gleichgesinnten vernetzen. Online-Seminare oder Livestreams aus den LBV-Umweltstationen werden zukünftig das Angebot noch erweitern.

So kommt es zu einem gelungenen Zusammenspiel zwischen digitalen Angeboten und Vor-Ort-Veranstaltungen – und jeder Einzelne kann dazu beitragen, die Welt ein bisschen besser zu machen.

Alle Infos und regelmäßig etwas Neues sind zu finden unter www.naturschwaermer.lbv.de

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr