LIVE: Die Webcam der Großen Hufeisennase

Erleben Sie Deutschlands am stärksten bedrohte Fledermaus

Ein Einblick in die letzte Wochenstube der Großen Hufeisennase in ganz Deutschland. Schauen Sie mit unserer "Hufi-Cam" live in unser Fledermaushaus in Hohenburg (Oberpfalz). Sie können uns auch mit einer Fledermaus-Patenschaft unterstützen. Übrigens Bilder von vergangenen Geburten finden Sie in unserem LBV-Bildarchiv oder auf YouTube.

Wir freuen uns über Ihre Fragen und Beobachtungen in unserem Gästebuch. Viel Spaß!

Keine Hufis zu sehen?

Dann ist es wahrscheinlich gerade noch zu kalt und die Fledermäuse haben sich in den wärmeren Keller des Hufi-Hauses verzogen. Wenn die Temperaturen wieder steigen und die Nächte frostfrei sind, dann gibt es wieder viele Hufeisennasen zu beobachten. An wärmeren Tagen  konnten in diesem Jahr bereits etwa 200 Fledermäuse im Dachboden gezählt werden.

Ihre Fragen beantwortet Ihnen:

Johannes Pirner

0 96 26 / 9 29 97 72

Teilen Sie Ihre Beobachtungen mit anderen Fledermaus-Fans!

comments powered by Disqus

Ihre Fragen beantwortet Ihnen:

Johannes Pirner

0 96 26 / 9 29 97 72

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr