Patenschaft Igel

Unterstützen Sie den kleinen Stachelritter

Igel brauchen reich strukturierte Gärten.

Unsere heimischen Igel finden immer weniger Lebensraum. Sie brauchen reich strukturierte Landschaften mit Hecken und Gehölzen. Entscheidend für das Überleben des nachtaktiven Insektenfressers ist ein ausreichendes natürliches Nahrungsangebot. Solche idealen Igel-Reviere sind aber in unserer heutigen Landschaft kaum mehr vorhanden. Unsere Stachelritter haben mit einer Reihe von Problemen zu kämpfen: Großflächige Baumaßnahmen, Versiegelung der Landschaft, erhöhter Straßenverkehr, intensive Landwirtschaft und der Einsatz von Pestiziden machen ihnen zu schaffen. Seit zwei Jahren erforschen wir mit unserer Mitmach-Aktion „Igel in Bayern“ ihren Bestand und unsere Erkenntnisse sind erschütternd: Er findet in unseren aufgeräumten Landschaften immer weniger Nahrung. Sie besteht nämlich hauptsächlich aus Insekten, diese werden aber in unseren Monokulturen immer weniger. Für das Überleben unserer heimischen Igel sind naturnahe Gärten mit reich strukturierten Hecken und Gehölzen immens wichtig. Der LBV hat sich den Schutz der heimischen Stachelritter auf die Fahnen geschrieben. Unterstützen Sie die Stachelritter mit einer Patenschaft.

Ihre Vorteile

  • Viermal pro Jahr schicken wir Ihnen unser Magazin „Vogelschutz“.
  • Paten-Post mit aktuellen, exklusiven Berichten.
  • Sie können an Exkursionen teilnehmen und haben Kontakt zum Projektbetreuer.
  • Ihre Spenden und Patenbeiträge sind steuerlich absetzbar. Automatisch senden wir Ihnen jeweils zum Jahresbeginn eine Steuerbescheinigung für das Finanzamt.

Als Pate helfen Sie

  • unser Bürgerforschungsprojekt "Igel in Bayern" zu finanzieren,
  • in der Umweltstation Regenstauf einen Igel-Mustergarten zu errichten,
  • im LBV-Zentrum "Mensch und Natur" verletzte und hilfsbedürftige Igel zu versorgen,
  • Empfehlungen zum Schutz des Igels zu entwickeln,
  • in Kreisgruppen und Umweltstationen informieren wir über die Bedeutung reich strukturierten Landschaften.
  • Begleitstudien zum Thema "Zugänglichkeit von Gärten" auszuwerten,
  • Schutzmaßnahmen für Igel im Straßenverkehr zu entwickeln.
Alexander Stark

Ihre Fragen beantwortet Ihnen:

Alexander Stark

0 91 74 / 47 75 - 71 81

Zurück

Newsletter