Patenschaft Hummeln

Lebensräume schützen - Hummeln retten

Erdhummel | © O. Wittig © O. Wittig
Hummel sind wichtige Bestäuber

Hummeln bzw. Insekten sind unersetzliche Helfer in unserer Natur. Ohne sie gäbe es keine Bestäubung, Früchte und biologische Vielfalt. Zudem sind Insekten die Nahrungsgrundlage für unsere Vogelwelt. Der LBV hat sich deshalb den Schutz von Hummeln bzw. Insekten auf die Fahnen geschrieben.

Hummeln brauchen Nistmöglichkeiten sowie ein blühendes Nahrungsangebot. Die Anzahl der Hummelarten hat in den vergangenen Jahrzehnten durch die Zerstörung ihrer Lebensräume stark abgenommen. Die größte Bedrohung der Hummeln geht jedoch vom Menschen aus: Monokulturen, ausgeräumte Landschaften und Pestizide. Viele Hummelarten sind inzwischen auf der Roten Liste der bedrohten Tierarten. Hummeln sind daher - wie alle Bienen - besonders nach Bundesartenschutzverordnung und Bundesnaturschutzgesetz geschützt.

Im Jahr 2017 wurde eine Studie veröffentlicht, welche belegt, dass die Fluginsekten um rund 75 Prozent abgenommen haben. Zahlreiche Wissenschaftler haben Daten zwischen 1989 und 2015 an über 60 Standorten gesammelt – die Ergebnisse sind erschreckend. Der Rückgang der Fluginsekten wurde an allen untersuchten Standorten festgestellt.

Neben einem naturnahen Garten mit heimischen Blumen und Nistmöglichkeiten, können Sie die Hummeln mit einer Patenschaft unterstützen!

Ihre Vorteile

  • Viermal pro Jahr schicken wir Ihnen unser Magazin „Vogelschutz“.
  • Paten-Post mit aktuellen, exklusiven Berichten.
  • Sie können an Exkursionen teilnehmen und haben Kontakt zum Projektbetreuer.
  • Ihre Spenden und Patenbeiträge sind steuerlich absetzbar. Automatisch senden wir Ihnen jeweils zum Jahresbeginn eine Steuerbescheinigung für das Finanzamt.

Als Pate helfen Sie

  • uns für eine nachhaltige Landwirtschaft einzusetzen.
  • gegen die Wiederzulassung des Pflanzengiftes Glyhposat zu kämpfen.
  • den Ankauf von Biotopflächen zu finanzieren, um Bienen, Hummeln bzw. Insekten zu schützen.
  • Insektenhotels u.a. auf unseren Umweltstationen aufzustellen.
  • Pflanzen und Sträucher in unseren Umweltgarten in Wiesmühl bei Taufkirchen zu pflanzen.
  • Vorträge und Exkursionen zum Thema Schmetterlinge, Hummeln, Wildbienen und andere Insekten durchzuführen.
Alexander Stark

Ihre Fragen beantwortet Ihnen:

Alexander Stark

0 91 74 / 47 75 - 71 81

Zurück

Newsletter