Klotz gab öffentlichen Rechtsbruch bezüglich Kraftwerk zu

Die Eisenbreche ist ein Wildfluss und mehrfach geschützt (Foto: Henning Werth)
Die Eisenbreche ist ein Wildfluss und mehrfach geschützt (Foto: Henning Werth)

22.02.2017 - Nach seinem zugegebenen Rechtsbruch haben wir ein Disziplinarverfahren gegen den Oberallgäuer Landrat Anton Klotz beantragt. Klotz hatte mehrfach öffentlich verkündet, dass er trotz Verstoßes gegen geltendes Recht, die umstrittene Wasserkraftanlage Älpele an der Ostrach im Bereich des Naturdenkmals Eisenbreche genehmigt hat. "Einen offensichtlichen Rechtsbruch mit Ansage wie diesen können wir einfach nicht akzeptieren", erklärt der LBV-Vorsitzende Dr. Norbert Schäffer. "Für einen Verband wie den LBV, der stets nach Dialog und konstruktiven Lösungen sucht, ist ein derartiges Vorgehen ein außergewöhnlicher Schritt. Doch besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen", so der LBV-Chef weiter. >> Mehr erfahren

Magazin VOGELSCHUTZ

Ausgabe 1/2017 als E-Paper

Hier klicken und lesen
Hier klicken und lesen

Aus dem Inhalt:

  • Flussjuwel - Schwarzer Regen
  • Am Ursprung - Quellenschutz
  • Die Wasseramsel - Porträt
  • Stark bedroht - Muscheln
  • Nistkästen - Naturschutz
  • Libellen - Lebenszyklus
  • Isar - Naturverträgliche Freizeitnutzung?
  • Stiftung Bayerisches Naturerbe
  • Gefahren aus der Landwirtschaft
  • Der Eisvogelsteig - LBV-Zentrum
  • NAJU - Infos & Vernetzung
  • ... und vieles mehr!

>> Hier das E-Paper lesen

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
Zum Newsletter anmelden
Sie lieben Natur? - Wir auch!

Deshalb unterstützen Sie jetzt den LBV und wir schenken Ihnen den Nistkasten "Brandenburg"!

Anzeige
Nachrichtenarchiv

Im >> Nachrichtenarchiv können Sie auch ältere Meldungen noch einmal in Ruhe nachlesen.

LBV QUICKNAVIGATION