Täglich eines der Gewinnerfotos von 2014 - Heute: Schwanzmeisen

Fotowettbewerb Stunde der Wintervögel 2014: Schwanzmeisen (F: Michael Will)
Fotowettbewerb Stunde der Wintervögel 2014: Schwanzmeisen (F: Michael Will)

Die Schwanzmeise: Ihren Namen verdankt die Schwanzmeise dem langen Schwanz. Er ermöglicht ihr ein präzises Ausbalancieren beim Hangeln auf den äußeren Enden feiner Zweige, auf denen sie vorrangig ihre Nahrung sucht. Ihr Flug erscheint eher ungeschickt. Sie leben in strukturreichen und feuchten Laub- und Mischwäldern, auch in großen Gärten mit dichtem Unterholz. Sie bilden mit bis zu 30 Artgenossen einen Trupp zur Nahrungssuche und verbringen kalte Nächte eng aneinandergeschmiegt. Schwanzmeisen fressen vor allem tierische Nahrung wie Insekten, Larven, Spinnen und deren Eier. Am Futterhaus bedienen sie sich an Gemischen aus Kleie und Pflanzenfett. Sie ist immer in kleinen schnellen Trupps unterwegs und mag Meisenknödel. Sie besitzt einen sehr kurzen Schnabel, einen kleinen Körper aber dafür einen umso längeren Schwanz. Der Volksmund nennt sie deshalb auch gerne "Pfannenstiel". Kalte Nächte verbringen sie eng aneinandergeschmiegt. Beobachtungswahrscheinlichkeit: 10%.

 


Vielen Dank an den Fotograf Michael Will, der uns im Rahmen des Fotowettbewerbs bei der Stunde der Wintervögel 2014 dieses tolle Bild geschickt hat!

 

>> Vollständiger Bilder-Adventskalender
>> Machen Sie mit bei der Stunde der Wintervögel 2015!

So bringen Sie Farbe in den Garten

So bringen Sie Farbe in den Garten

Wer Vögel füttert, holt sich während der grauen Jahreszeit mit Rotkehlchen, Grünfink oder Blaumeise Farbe und Leben in den Garten oder an den Balkon. Natürlich löst die Vogelfütterung keine großen Naturschutzprobleme, aber sie hilft einigen häufigen Arten. Und wer richtig füttert, schadet den Vögeln sicherlich nicht, sondern hat auch noch Spaß, das bunte Treiben am Futterhaus vor dem Fenster zu beobachten. Zwar ist das wichtigste Naturschutzinstrument für unsere Vögel ein naturnaher Garten mit heimischen Pflanzen, aber Vögel verlieren trotz regelmäßiger Fütterung niemals die Fähigkeit, Nahrung in der Natur zu finden.
>> Praktische Tipps zum Einrichten einer erfolgreichen Futterstelle.

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Zum Newsletter anmelden
Sie lieben Vögel? - Wir auch!

Deshalb unterstützen Sie jetzt den LBV und wir schenken Ihnen eine hochwertige KooKoo-Vogeluhr!

Anzeige
Nachrichtenarchiv

Im >> Nachrichtenarchiv können Sie auch ältere Meldungen noch einmal in Ruhe nachlesen.

LBV QUICKNAVIGATION