Live-Webcam zur Großen Hufeisennase

Erleben Sie Deutschlands am stärksten bedrohte Fledermaus

Ein Einblick in die letzte Wochenstube der Großen Hufeisennase in ganz Deutschland. Schauen Sie mit unserer "Hufi-Cam" live in unser Fledermaushaus in Hohenburg (Oberpfalz).

Wir freuen uns über Ihre Fragen und Beobachtungen in unserem Gästebuch. Übrigens einen Rückblick über vergangene Hufi-Geburten finden Sie in unserem YouTube-Kanal oder auch in der Galerie. 

Viel Spaß!


Teilen Sie Ihre Beobachtungen mit anderen Fledermaus-Fans!

Kommentare

  • Benutzer Bild

    Nelke

    Hallöle,
    ..da machen doch tatsächlich paar Minis "Körpertraining"! Super, da sind sie bald kräftig genug um sich von Mami "abzusetzen", denke ich! Schön, wie sie sich dehnen und recken u. flattern....

    Rudi, was meinst Du, sind "Klein Nelke und Maria" schon unterwegs oder dauert das noch bisschen?

    Ein gewitterloses, wunderschönes WE an Euch alle und Rudi wieder ein großes Dankeschön für seine, gewiss nicht immer leichte, Arbeit!

    23.06.2017 um 13:55:51
  • Benutzer Bild

    Herma Bullemer

    Guten Morgen zusammen! Heute rührt sich wieder was. Wie lange säugen die Mamas ihre kleinen Hufis so etwa? -Danke und schönes Wochenende.

    23.06.2017 um 09:37:31
  • Benutzer Bild

    Nelke

    ...Hallo alle zusammen
    heute Nacht waren sie wohl alle "unten" bzw. ausgeflogen. Es waren längere Zeit keine zu sehen. Zumindest als ich mal gegen 23 Uhr reinschaute. ...
    noch sind sie alle oben, ich meine, sie bewegen sich der "Temperatur" angepasst, langsam u. bedächtig oder gar nicht....Bald gehen sie wieder eine Etage tiefer...

    Schönen, nicht zu heißen Tag für Euch alle...

    22.06.2017 um 08:30:41
  • Benutzer Bild

    maria

    Hallo Rudi,
    die Frage mit dem Trinken hatte mir ein Hufi am nächsten Tag, nachdem ich geschrieben hatte, beantwortet. Es war gerade kurz vor 16.30h und ich sah plötzlich eine Hufimami den Bauchtanz machen. Mir kam das seltsam vor, so schaute ich genauer hin.
    Die Hufi hing oben links mit wenig Abstand zu beiden Seiten, doch war die Bude voll. Das Kleine hing dann, Mami flog davon, doch hatte das Baby wohl viel Angst und schrie wie verrückt !!!
    Die jungen Wilden waren am rumtoben und ich dachte jetzt stupsen sie das Kindchen, doch ging es nur an die Großen.
    Mami hörte das Kleine und kam kurz zurück, hängte sich an die Seite des Babys und beruhigte es und flog wieder davon.
    Baby war zuerst noch leicht aufgeregt, doch dann ruhig und nach kurzer Zeit war Mami da und ... Baby an Mamis Milchbar glücklich.

    20.06.2017 um 18:05:20
  • Benutzer Bild

    Elisabeth

    Hallo Rudi, du hattest wohl doch Recht mit dem Nachwuchs in England. Ich glaube, es war eine Aufnahme ab Juli 2015, die ich gesehen habe. Gruß und einen schönen Tag, Elisabeth

    20.06.2017 um 09:36:45

Kommentar schreiben

Pflichtfeld

Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht

Pflichtfeld

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Das Tagebuch: Aktuelles aus dem Projekt

Aktuelles von den Fledermäusen, aus dem Projekt, dem Projektgebiet. Verfolgen Sie die Entwicklungen. >> Lesen Sie mehr...


Naturschutz konkret: Die Maßnahmen im Life-Projekt

Was wir konkret tun: Naturschutzmaßnahmen im LIFE-Projekt für die Große Hufeisennase in der Oberpfalz >> Lesen Sie mehr...


Projektgebiet und Förderer: Hintergrund des Life-Projekts

Wo führen wir das LIFE-Projekt für die Große Hufeisennase durch? Wer ist noch mit dabei? >> Lesen Sie mehr...

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
LBV QUICKNAVIGATION