Live-Webcam zur Großen Hufeisennase

Erleben Sie Deutschlands am stärksten bedrohte Fledermaus

Ein Einblick in die letzte Wochenstube der Großen Hufeisennase in ganz Deutschland. Schauen Sie mit unserer "Hufi-Cam" live in unser Fledermaushaus in Hohenburg (Oberpfalz).

Wir freuen uns über Ihre Fragen und Beobachtungen in unserem Gästebuch.

Viel Spaß!

Wichtiger Hinweis!

Leider hat unsere Hufi-Webcam nach sechs Jahren nun wohl den Geist aufgegeben. Wir werden so bald wie möglich einen Austausch durchführen. Dieser ist aber natürlich aus Rücksichtnahme auf die Tiere nicht sofort möglich, da wir die Hufis keinesfalls stören möchten.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Teilen Sie Ihre Beobachtungen mit anderen Fledermaus-Fans!

Kommentare

  • Benutzer Bild

    Cornelia Gräber

    Hallo Rudi,
    es hat zunächst leider nicht geklappt. Hier der 2. Versuch!

    http://www.fr-online.de/wissenschaft/fledermaeuse-toedliche-verwechslung,1472788,34510428.html

    Gruß Conni

    23.08.2016 um 20:36:19
  • Benutzer Bild

    Cornelia Gräber

    Hallo Rudi,
    unter der folgenden Adresse ist ein Artikel über das unterschiedliche Flugverhalten von weiblichen und männlichen Fledermäusen zu finden.

    https://deref-gmx.net/mail/client/1lKIs8EEizI/dereferrer/?redirectUrl=http%3A%2F%2Fwww.fr-online.de%2Fwissenschaft%2Ffledermaeuse-toedliche-verwechslung%2C1472788%2C34510428.html

    MfG Conni

    23.08.2016 um 19:19:47
  • Benutzer Bild

    maria

    Hallo Rudi,
    das ist ja ein Ding !!!
    Heute hat ein Kleines es doch wieder geschafft an Mamis Bauch zu hängen. es ist jetzt 17.49h 21.8.2016
    Hatte schon öfter ein Kleines neben seiner Mami gesehen und es hat versucht bei ihr zu trinken. Es tat der Mami wohl auch weh und sie hat es abgewehrt und sich dann eingehüllt.
    Selbst die Freundin neben ihr versuchte das Kleine zu verscheuchen.
    Jetzt sieht die Mami aber doch ganz glücklich mit ihrem Kind am Bauch aus.

    21.08.2016 um 17:55:02
  • Benutzer Bild

    maria

    Hallo Rudi,
    sorry ,wenn ich mich unverständlich ausgedrückt habe.
    Ich las mal von Fledermäusen, die hätten in den Wochenstuben sogenannte Kindergärtnerinnen und in Extremfällen gibt es Pflegemamis die den Kleinen sogar Milch geben.
    Weiß nicht mehr welche Arten es sind und wo ich das gelesen habe.
    Bei youtupe sah ich bei der Abholung der Babys ebenfalls Hufis rumhängen, die nicht direkt die Kleinen nahmen und dachte es sind vielleicht Nannis.
    Gruß Maria

    13.08.2016 um 09:54:33
  • Benutzer Bild

    Rudi

    Hallo Maria,
    Deine Frage ist für mich nicht richtig verständlich formuliert.
    Sicher ist es sehr oft der Fall, dass die Jungen vom Vorjahr sich zu ihren Müttern hängen. Es können aber auch irgendwelche Hufis sein. Wobei die Jungtiere von diesem Jahr gerade bei kühlen Temperaturen gerne Körperkontakt suchen. Und ist die Mama nicht in der Nähe, kann das auch die nächst beste Hufi sein, wenn diese das zulässt. Hauptsache man kann sich an jemand rankuscheln.

    12.08.2016 um 22:17:20

Kommentar schreiben

Pflichtfeld

Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht

Pflichtfeld

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Das Tagebuch: Aktuelles aus dem Projekt

Aktuelles von den Fledermäusen, aus dem Projekt, dem Projektgebiet. Verfolgen Sie die Entwicklungen. >> Lesen Sie mehr...


Naturschutz konkret: Die Maßnahmen im Life-Projekt

Was wir konkret tun: Naturschutzmaßnahmen im LIFE-Projekt für die Große Hufeisennase in der Oberpfalz >> Lesen Sie mehr...


Projektgebiet und Förderer: Hintergrund des Life-Projekts

Wo führen wir das LIFE-Projekt für die Große Hufeisennase durch? Wer ist noch mit dabei? >> Lesen Sie mehr...

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
LBV QUICKNAVIGATION