Live-Webcam zur Großen Hufeisennase

Erleben Sie Deutschlands am stärksten bedrohte Fledermaus

Ein Einblick in die letzte Wochenstube der Großen Hufeisennase in ganz Deutschland. Schauen Sie mit unserer "Hufi-Cam" live in unser Fledermaushaus in Hohenburg (Oberpfalz). Wir freuen uns über Ihre Fragen und Beobachtungen in unserem Gästebuch. Übrigens einen Rückblick über vergangene Hufi-Geburten finden Sie in unserem YouTube-Kanal oder auch in der Galerie. 

Sie können uns auch mit einer Fledermaus-Patenschaft unterstützen!

 

 


Teilen Sie Ihre Beobachtungen mit anderen Fledermaus-Fans!

Kommentare

  • Benutzer Bild

    Sabine

    Hallo Maria,
    die Siebenschläfer im Hufi-Haus haben auch die Balken abgeschleckt. Rudi hat erklärt das an den Balken der Urin der Hufis ist und in Ihm wichtige Mineralien stecken. Vielleicht war in dem „Haus“ der 7 -Schläfer auch etwas in der Richtung an den Wänden.
    Wünsche Euch allen einen schönen Tag

    18.08.2017 um 11:16:17
  • Benutzer Bild

    maria

    Hallo Sabine, hallo Andreas,
    eure Fotos sind wirklich schön und alle von den Siebenschäfern so niedlich.
    In der Hufifreien Zeit schaue ich bei der Siebenschläfermami mit ihren 5 Rackern gerne rein und sah neulich, bei uns war es heiß, wie die Mami immer an der Wand schleckte. dachte vielleicht regnet es in Leverkusen und die Mami hat Durst, man sah die fechten Stellen, wohl durch das Schlecken. Später sah ich die Videos der letzten Jahre und im Kommentar stand man wüsste nicht warum sie an der Wand lecken. Andreas bist du dahintergekommen wieso ?
    Sind Schrecken Fledermausnahrung ?
    Heute habe ich bei den Hufis noch zwei Kinder bei Mami trinken sehen, hingen neben ihnen, das Eine hing lange direkt an Mami und nahm ab und zu einen Schluck und legte den Kopf auf die Schulter von Mami und gähnte. Das Andere trank ordentlich und flog dann eine Etage höher.
    Schönen Tag für Alle

    18.08.2017 um 09:28:09
  • Benutzer Bild

    Nelke

    ...heute früh "geht hier ja die Post ab"! So soll es sein, sehr schön. ....Habt alle einen guten Tag..

    18.08.2017 um 08:50:26
  • Benutzer Bild

    Nelke

    Hallöle miteinander,
    eben ist ein voller Giebel zu sehen. Da sind ganz schöne "Dickerchen" dabei. Gut so! Es gibt demnach genügend Futter in der Umgebung. Seh ich doch richtig, Rudi oder? Rudi, wir hier haben vollstes Verständnis, dass Du nicht ständig chatten kannst. Die Arbeit rund um die Hufis geht vor, organisieren und sonst. möglicher Verwaltungskram mit eingeschlossen. .... Habe mit dem NABU bezgl. unserer "meiner" Fledermäuse hier gesprochen: er meinte, es könnten Zwergfledermäuse sein. Gestern Abend flogen sie wieder, schöööön. ....Alle Fotografen: Die Bildergalerie habt Ihr seeeeehhhr schön bestückt mit ganz tollen Aufnahmen. Super! Für so gute Fotos muß man Gespür, Geduld u. gutes Gelingen haben! (gutes Wetter..)Habt Ihr!
    Euch allen einen guten, regenfreien Tag.....

    17.08.2017 um 09:04:57
  • Benutzer Bild

    Andreas

    Hallo Sabine und alle Fledermaus-Fans,
    Siebenschläfer nehmen auch Nistkästen gerne als Tagesversteck und Schlafplatz an.
    Sie strecken öfters beim gähnen die Zunge raus, das geht aber sehr schnell. Man muss ständig den Finger am Auslöser haben. Fotoshooting und gutes Futter macht halt auch müde. Meine in freier Wildnis lebenden Siebenschläfer habe schon so ein Vertrauen und fühlen sich vor der Kamera sicher, das sie sich putzen und einschlafen :-).
    Der Apfel ist mit Honig "aufgewertet", der schmeckt immer.
    Die Ödlandschrecke habe ich leider nicht mit geöffneten Flügeln bekommen, dafür wahrscheinlich einmalig bei der Paarung. Da gehört schon eine Portion Glück dazu.
    Die rotflüglige Schnarrschrecke hatte ich vor vielen Jahren, damals noch auf Dia erwischt. Jedoch nur mit ganz wenig sichtbaren Flügeln. Das ist schon ein Kunststück, braucht viel Zeit und Geduld. Sie liebt auch die steinigen Trockenrasen. Das wäre eine neue Herausforderung, mal sehen ob ich sie bei uns wieder finde.
    Nun sind auch die ersten Hufis im Giebel. Ich werde versuchen in den nächsten Wochen das Fledermaushaus an einem Freitag wieder mal zu besuchen.
    Viele Grüße Andreas

    16.08.2017 um 23:36:31

Kommentar schreiben

Pflichtfeld

Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht

Pflichtfeld

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Das Tagebuch: Aktuelles aus dem Projekt

Aktuelles von den Fledermäusen, aus dem Projekt, dem Projektgebiet. Verfolgen Sie die Entwicklungen. >> Lesen Sie mehr...


Naturschutz konkret: Die Maßnahmen im Life-Projekt

Was wir konkret tun: Naturschutzmaßnahmen im LIFE-Projekt für die Große Hufeisennase in der Oberpfalz >> Lesen Sie mehr...


Projektgebiet und Förderer: Hintergrund des Life-Projekts

Wo führen wir das LIFE-Projekt für die Große Hufeisennase durch? Wer ist noch mit dabei? >> Lesen Sie mehr...

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
LBV QUICKNAVIGATION