EU - Life- Projekt Große Hufeisennase

Deutschlands am stärksten bedrohte Fledermaus

Stark gefährdet: Die Große Hufeisennase (Foto: R. Leitl)
Stark gefährdet: Die Große Hufeisennase (Foto: R. Leitl)

Es ist die letzte Wochenstube der Großen Hufeisennase in ganz Deutschland. Seit ihrer Entdeckung im Jahr 1992 in Hohenburg im Lauterachtal wird sie streng geschützt, damit die hoch bedrohten Fledermäuse überleben.

Es sind die letzten ihrer Art: Wenn die Kolonie nicht möglichst schnell wächst und sich neue Kolonien bilden, kann ein Blitzschlag oder eine Infektion sie vernichten. Darum schaffen wir weiteren Lebensraum und neue Quartiere. Naturfreunde können sich im LBV-Fledermaushaus in Hohenburg ausführlich über das Leben der Großen Hufeisennase informieren.

Die Hufis in den Medien

  • 28.08.2016: Die Sendung "planet e" des ZDF zeigt ab 16:30 Uhr die Dokumentation "Arten vor dem Aus? Kampf um Wildkatze und Co.", indem auch unsere Hufeisennasen als letzte Kolonie Deutschlands näher betrachtet wird. Einen kleinen Vorgeschmack inklusive Interview mit Rudi Leitl finden Sie hier. Die Sendung kann danach über die Mediathek abgerufen werden.

  • 26.08.2016: Das Wissensmagazin "Spektrum" berichtet anlässlich der Batnight 2016 über unsere gefährdeten Fledertiere. Dieser kann hier abgerufen werden.

  • 10.08.2016: Die Hufis in der BR Abendschau von 17:30 bis 18 Uhr. Hier geht's zum Video.

Das Tagebuch: Aktuelles aus dem Projekt

Aktuelles von den Fledermäusen, aus dem Projekt, dem Projektgebiet. Verfolgen Sie die Entwicklungen. >> Lesen Sie mehr...


Live-Webcam zur Großen Hufeisennase

Ein Einblick in die letzte Wochenstube der Großen Hufeisennase in ganz Deutschland. Schauen Sie mit unserer "Hufi-Cam" live in unser Fleder >> Lesen Sie mehr...


Naturschutz konkret: Die Maßnahmen im Life-Projekt

Was wir konkret tun: Naturschutzmaßnahmen im LIFE-Projekt für die Große Hufeisennase in der Oberpfalz >> Lesen Sie mehr...


Projektgebiet und Förderer: Hintergrund des Life-Projekts

Wo führen wir das LIFE-Projekt für die Große Hufeisennase durch? Wer ist noch mit dabei? >> Lesen Sie mehr...


Fledermaus-Hilfe in Bayern - wer Ihnen weiterhelfen kann

Was ist als Erstmaßnahme im Notfall zu tun, wenn Sie eine kranke, verletzte oder junge Fledermaus gefunden haben? Fassen Sie eine Fledermaus immer nu >> Lesen Sie mehr...

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Fledermaushaus Hohenburg

Marktplatz 32

92277 Hohenburg

Öffnungszeiten 2016

Unsere Großen Hufeisennasen gehen nun langsam in den Winterschlaf und ziehen um in ihr Winterquartier. Das Fledermaushaus öffnet daher wieder im nächsten Frühjahr.

Ihr Ansprechpartner

Ihre Fragen zum EU-Life-Projekt "Große Hufeisennase" beantwortet Ihnen:

Rudolf Leitl

Tel.: 0 96 26 / 9 29 97 72
E-Mail

Übernachtungen

Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe des Fledermaushauses finden Sie auf der Seite unseres Projektpartners Markt Hohenburg

Unsere Projektpartner
EU Kommission
Bayerischer Naturschutzfonds
Natura 2000
Freistaat Bayern
BIMA
Naturpark Hirschwald
LBV QUICKNAVIGATION