Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Statistiken

Statistik-Cookies erlauben das Erfassen anonymer Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen. Sie helfen uns dabei, Ihr Nutzererlebnis und unsere Inhalte zu verbessern.

Cookie-Informationen

Externe Medien

Externe Medien-Cookies erlauben das Laden von Medieninhalten aus externen Quellen. Sie können auch während des Besuchs der Webseite aktiviert werden, wenn Sie auf blockierte Medieninhalte stoßen.

Cookie-Informationen

Unsere jungen Bartgeier sind im Tiergarten Nürnberg angekommen!

Nach einer langen Fahrt haben unsere beiden Jungvögel etwas erschöpft, aber wohlbehalten die Quarantänestation des Tiergarten Nürnberg erreicht

Die jungen Bartgeier aus Andalusien/Spanien sind inzwischen nach einer dreitägigen Reise in einem klimatisierten Spezialfahrzeug für Tiertransporte in der Quarantänestation des Tiergartens der Stadt Nürnberg in Schwaig eingetroffen, wo sie vom stellvertretenden Direktor Dr. Jörg Beckmann in Empfang genommen wurden.

Einer unserer jungen Bartgeier nach der Ankunft |© Jörg Beckmann © Jörg Beckmann
Einer unserer jungen Bartgeier, noch etwas verschreckt von den neuen Eindrücken

Kennenlernen im Tiergarten Nürnberg

Zwei Bartgeier kommen in Transportboxen in Nürnberg an | © Jörg Beckmann © Jörg Beckmann
Die Jungvögel in den Transportkisten des klimatisierten Spezialfahrzeugs

Im Alter von rund 90 Tagen hatten sie zuvor ihre Voliere in einer Zuchtstation der Vulture Conservations Foundation (VCF) in Andalusien/Spanien verlassen, wo sie jeweils von einem Zuchtpaar ohne menschliche Einflussnahme großgezogen wurden.

In Nürnberg werden sie nun auf die Auswilderung am Donnerstag im Nationalpark Berchtesgaden vorbereitet und dafür am 9. Juni beringt, markiert und besendert.

Die ersten beiden zukünftigen bayerischen Bartgeier sind derzeit wohlauf und akklimatisieren sich. Obwohl sie aus der gleichen Aufzuchtstation stammen, lernen sie sich übrigens auch das erste mal dort kennen!

von David Schuhwerk,

Zurück

Mehr aktuelle Beiträge zum Bartgeier

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr