Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Statistiken

Statistik-Cookies erlauben das Erfassen anonymer Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen. Sie helfen uns dabei, Ihr Nutzererlebnis und unsere Inhalte zu verbessern.

Cookie-Informationen

Externe Medien

Externe Medien-Cookies erlauben das Laden von Medieninhalten aus externen Quellen. Sie können auch während des Besuchs der Webseite aktiviert werden, wenn Sie auf blockierte Medieninhalte stoßen.

Cookie-Informationen

Kurzupdate: News vom Beobachtungsplatz

Statusbericht Nr. 3: Neuigkeiten unserer Bartgeier aus dem Nationalpark Berchtesgaden

Bartgeier und Gämsen Begegnung im Nationalpark Berchtesgaden|© D. Schuhwerk © D. Schuhwerk
Bartgeier und Gämsen Begegnung im Nationalpark Berchtesgaden

Ein kleines Update von unseren beiden Bartgeiern mit Infos zum Flugverhalten, Nahrung und einigen sowohl spektakulären als auch ruhigen Begegnungen:

1. Den beiden geht es gut, die Flugkünste der beiden nehmen stetig zu. Vor allem das Aufsteigen und das Ausnutzen kleinster Aufwinde (auch bei Regen und ohne Thermik) wird immer besser und eleganter. Besonders beeindruckend sind auch die manchmal nahezu synchron durchgeführten Flüge der beiden. Die ein oder andere Spielerei/Luftkampfübung in der Luft kommt auch schon vor.
Insgesamt nimmt v.a. die vertikale Flugrichtung stark zu (schon über 2000m Höhe!) und an schönen Tagen auch die Flugdauer (längste Zeit in der Luft: 45 min!) Die horizontalen Distanzen sind allerdings noch recht überschaubar.
2. Dadurch finden sie bisher auch noch nicht die minimal weiter entfernten Rinnen im Talkessel, die auch schon mit Nahrung bestückt wurden. Der Futterplan in dieser Woche lautete: 25.07. - 28.07. - 01.08. An diesen Tagen haben wir auch wieder die altbekannte "Futterrinne" bestückt, da sie sich mit dem finden der anderen noch schwer tun.
3. Neben stundenlangem Sitzen ohne Bewegung im Dauerregen kommt es auch zu spektakulären Begegnungen, so wie heute Vormittag:
Wally und Bavaria sitzen in einer Felswand nahe der Nische >> Ein Kolkrabe (die erste beobachtete "Begegnung" - wir hatten schon viel früher damit spekuliert) fliegt eine überraschende Attacke auf Bavaria >> beim Schwung nach oben von selbiger Attacke wird der Kolkrabe beinahe Opfer des von aus dem Nichts herabstürzenden Steinadlermännchens des Klausbacher Paares (Sturzflug von oben-südlicher Richtung; sehr hohes Tempo, deutlich über 100 km/h), dieser verfehlt ihn jedoch um Haaresbreite >> der Steinadler wird unmittelbar danach von einem der in der Knittelhornwand lebenden Turmfalken wütend attackiert und zieht nach einigen Runden Richtung NO aus der Grube ab...
Alles spielte sich ca. innerhalb einer Minute ab.
4. Am Nachmittag dann eine Begegnung der ruhigeren Art (Siehe Foto): Die beiden (Wally sitzt leider links vom Bildrand auf gleicher Höhe wie Bavaria) und eine schöne Geiß samt Kitz schauen sich minutenlang aus nächster Nähe an; Die Gämsen ziehen dann nach einiger Zeit sehr gemächlich und ruhig weiter.

Diese Woche kommt noch ein weiteres Update mit tollen Flugaufnahmen!

von David Schuhwerk,

Zurück

Mehr aktuelle Beiträge zum Bartgeier

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr