Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Statistiken

Statistik-Cookies erlauben das Erfassen anonymer Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen. Sie helfen uns dabei, Ihr Nutzererlebnis und unsere Inhalte zu verbessern.

Cookie-Informationen

Externe Medien

Externe Medien-Cookies erlauben das Laden von Medieninhalten aus externen Quellen. Sie können auch während des Besuchs der Webseite aktiviert werden, wenn Sie auf blockierte Medieninhalte stoßen.

Cookie-Informationen

Fotowebcam an der Auswilderungsnische

Nach Abschaltung der Webcam haben wir eine Fotowebcam installiert

Die neue Fotowebcam in der Auswilderungsnische |© Screenshot LBV © Screenshot LBV
Die neue Fotowebcam in der Auswilderungsnische auf der Seite der Bartgeierwebcam

Wally und Bavaria sind ausgeflogen! Unsere Bartgeierwebcam haben wir daher und aufgrund der geringen Sonneneinstrahlung abgeschaltet. Um trotzdem noch einen Blick in die Halsgrube zu werfen, hat uns Terra HD eine Fotowebcam installiert. Aktuell gibt es nur noch einmal am Tag ein neues Bild, da die Energieausbeute sehr gering ist. Wir wissen auch nicht, ob die Sonne dort in Zukunft noch hinkommen wird. Daher kann es gut sein, dass die Fotowebcam nicht allzu lange laufen wird (hier ist ein kleiner 600g Akku verbaut).

Und noch einige Infos von Terra HD selbst:

Nachdem in der Bartgeier-Auswilderungsnische alles winterfest gemacht wurde und ein Großteil der Livestream-Ausrüstung ins Tal gebracht wurde haben wir als Draufgabe eine Fotowebcam in der Felsnische angebracht. Wir erhoffen uns so auch über den Winter ein paar interessante Bilder zu bekommen. Allerdings sei angemerkt dass es sich um einen extrem schattigen Standort handelt. Daher haben wir von Haus aus ein langes Bildintervall eingestellt. Wenn die Akkuspannung unter gewisse Grenzwerte fällt verlängert sich das Bildintervall nochmals. Die Fotowebcam ist zwar mit unserer Energiesparplatine auf extremstes Energiesparen ausgelegt (alle Geräte werden zwischen den Bildern heruntergefahren), trotzdem ist es mehr als fraglich ob die Energie reicht um die Kamera durchgehend den Winter über zu betreiben.
Update: Wir haben festgestellt dass es die Sonne im Winter überhaupt nicht mehr bis an die Felsnische schafft. Das Bildintervall wurde deshalb auf wenige Bilder pro Tag verlängert. Ob durch Reflexion an der Schneeoberfläche Energie bis an das Photovoltaik-Modul kommt um den Akku ein klein wenig zu laden ist aber ein spannendes Experiment...

Die Anbringung der Fotowebcam

Die Fotowebcam liefert schöne Bilder aus der Halsgrube |© Terra HD © Terra HD
Die Fotowebcam liefert schöne Bilder aus der Halsgrube

von ,

Zurück

Mehr aktuelle Beiträge zum Bartgeier

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr