Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Statistiken

Statistik-Cookies erlauben das Erfassen anonymer Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen. Sie helfen uns dabei, Ihr Nutzererlebnis und unsere Inhalte zu verbessern.

Cookie-Informationen

Externe Medien

Externe Medien-Cookies erlauben das Laden von Medieninhalten aus externen Quellen. Sie können auch während des Besuchs der Webseite aktiviert werden, wenn Sie auf blockierte Medieninhalte stoßen.

Cookie-Informationen

Etablierung von Gremien oder Arbeitsgruppen zur Verankerung von BNE im Schulleben

Beispiel 1: FOSBOS Ingolstadt - Gründung eines AK BNE

Die FOSBOS Ingolstadt hat einen AK BNE etabliert, in dem neben der Schulleitung Lehrerinnen und Lehrer ALLER Fachbereiche vertreten sind.

In der Vorstellung des AK BNE heißt es:
"Die Anforderungen an eine Schule der Zukunft, die in den bayerischen Lehrplänen fixiert wurden, stellen auch für die FOSBOS Ingolstadt ein weitreichendes Aufgabenfeld dar.
Es geht dabei nicht nur um die Behandlung von Einzelthemen oder die Durchführung von Einzelprojekten, sondern um die Implementierung eines ganzheitlichen bzw. vernetzenden Denkens, das Lerninhalte und -ergebnisse, Pädagogik und Lernumgebung unter dem Paradigma der Nachhaltigkeit aufs engste miteinander verschränkt."

Die Gründung eines Arbeitskreises zur ganzheitlichen Weiterentwicklung der Schule im Sinne einer BNE ist sehr vorbildlich. Eine Vorstellung des AK BNE finden Sie in folgendem Dokument:

Konzept des AK BNE der FOSBOS Ingolstadt (PDF)

Vielen Dank an die FOSBOS Ingolstadt für die Breitstellung des PDF.

Beispiel 2: Max-von-Pettenkofer FOS BOS Neuburg an der Donau - Gründung eines Umweltrats und mehrerer AGs

.
Umweltrat

Beispiel 1: Max-von-Pettenkofer FOS BOS Neuburg an der Donau - Gründung eines Umweltrats und mehrerer AGs

Die Idee, einen schulinternen Umweltrat zu gründen, entstand 2019, um die Forderungen der "Fridays for Future"-Bewegung im Lebensort Schule umzusetzen. In diesem Gremium aus Schülerinnen und Schülern sowie engagierten Lehrerinnen und Lehrern wird das Ziel verfolgt, der gesamten Schulfamilie leicht umsetzbare Methoden an die Hand zu geben, um den eigenen ökologischen Fußabdruck zu minimieren sowie den Klimaschutz je nach eigenen Möglichkeiten aktiv zu unterstützen. Die angebotenen Handlungsalternativen sollen dabei so niedrigschwellig sein, dass sie von den Schülerinnen und Schülern leicht umsetzbar sind und keine größeren finanziellen Mittel benötigt werden.

Es gibt momentan folgende Arbeitsgruppen an der Schule:

  • AK Blühende Schule
  • AK Plastik und Recycling
  • AK Regenwald
  • AK Corona und Umwelt
  • AK Energie und CO2-Einsparung
  • AK Marketing

Die Arbeitskreise erarbeiten unterschiedliche Aktionen und schlagen Maßnahmen vor, die in der Schule zum Wohl des Klimas umgesetzt werden können. Jeder an der Schule, der Lust hat, sich einzubringen, ist jederzeit willkommen.

Weitere Infos auf der Website der Schule

Text und Foto: FOS BOS Neuburg a.d. Donau

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr