Mitgliederwerbung

Aktiv für den Naturschutz

LBV-Team in Aschaffenburg | © LBV © LBV
Ab 16. April 2018 sind naturbegeisterte Studenten in Aschaffenburg unterwegs und werben für die Arbeit des LBV. Dabei bitten sie um Unterstützung für die vielfältigen Arbeitsbereiche.

Seit über 50 Jahren engagiert sich der LBV aktiv für die Natur im Landkreis Aschaffenburg. Mit Erfolg! Auf den vom LBV gepflegten Flächen sind Arten zu finden, die es sonst nirgendwo im Landkreis mehr gibt. Die LBV-Kreisgruppe Aschaffenburg hat im Landkreis insgesamt ca. 70 ha an Pacht- und Eigentumsflächen, die sie betreut. So werden wichtige und seltene Lebensräume erhalten und entwickelt. Ein Schwerpunkt der Kreisgruppe liegt hier auf dem Erhalt der auch für den stark gefährdeten Steinkauz so wichtigen Streuobstwiesen.

Wer Natur und Vögel schützen will, muss für sie begeistern. Deshalb ist die Umweltbildung eine tragende Säule der LBV-Arbeit der Aschaffenburger Kreisgruppe. Herz der Umweltbildung im Landkreis ist die Umweltstation Naturerlebnisgarten Kleinostheim – mit 8.000 Besuchern im Jahr. Im Zentrum der Arbeit der Kreisgruppe steht die Pflege von besonderen Biotopen.

Der LBV braucht Unterstützer und Mitglieder

Mehr als 50 ehrenamtliche Aktive aller Altersgruppen unterstützen die Naturschützer mit viel Elan und Begeisterung bei der Arbeit. Zudem engagieren wir uns im Arten- und Biotopschutz im Großraum Aschaffenburg, sind in der Umweltbildung sowie Naturschutzpolitik aktiv und beraten zu Umweltthemen.

Um die Arbeit vor Ort wahrnehmen zu können braucht der LBV Unterstützer und Mitglieder. Naturschutz kostet Geld. Deshalb ist in den nächsten Wochen ein Studenten-Team von Haus zu Haus unterwegs. Die jungen Werber nehmen keine Bargeldspenden entgegen und sind an den LBV-Jacken und Shirts zu erkennen. Ferner tragen sie einen Mitarbeiterausweis mit sich. Unterstützen Sie uns mit einer Mitgliedschaft!

Newsletter