Wanderfalken Tagebuch 2019

Auch dieses Jahr können Sie den Wanderfalken - den schnellsten Vogel der Welt - live mit unserer Webcam bei der Brut und der Aufzucht seiner Falkenkinder beobachten.

In diesem Jahr haben wir sogar zwei Neuerungen: Zum einen gibt es eine zweite Kamera mit der Außenansicht des Wanderfalkenhorstes und zum anderen verfügen die Kameras nun auch über Ton! Damit konnten wir endlich die lang gehegten Wünsche unserer treuen Wanderfalkenbeobachter erfüllen!

Erleben Sie die Fütterung der kleinen Federbälle und seien Sie live dabei, wie die jungen Wanderfalken zu beeindruckenden Jägern der Lüfte heranwachsen. Vermutlich haben Sie nicht täglich 24 Stunden Zeit zu warten, dass er vor die Kamera kommt - deshalb dieses Tagebuch! Mit Fotos und Videos halten wir Sie hier jederzeit auf dem Laufenden.

Zurück zur Webcam

Daten im Überblick:

  • 1. Ei: 13./14.3.2019 (nicht ganz sicher, da die Kamera kurz ausgefallen war)
  • 2. Ei: 17.3.2019
  • 3. Ei: 20.3.2019

18.03.2019: Futterübergabe im Horst

Es scheint wirklich so, als ob sich das Weibchen mit einem neuen Terzel gepaart hat. Dieser bringt ihr immerhin schon Futter. Wir sind gespannt, worauf das hinauslaufen wird. Normalerweise geben Wanderfalken ihr Gelege auf, sobald sie einen neuen Partner haben. Oder aber es handelt sich um ein ganz neues Paar.

18.03.2019 - Turmfalke zu Besuch

Ein Turmfalke hat sich wohl etwas verirrt und ist auf der Plattform vor dem Horst gelandet. Aber schnurstracks war er auch wieder verschwunden, als er den brütenden Wanderfalken bemerkt hat.

17.03.2019: Fremder Terzel im Horst, was ist da los?

Eifrige Beobachter unserer Wanderfalkenwebcam haben heute festgestellt, dass da wohl ein fremder Terzel im Kasten war. Er hatte nicht die typische Narbe am Schnabel wie "Frido" - der Terzel aus dem letzten Jahr. Diesen hatte man zumindest am Anfang noch bei der Futterübergabe gesehen und scheint der Partner zu sein.

Nach einem Blick in die Aufzeichnungen war dies aber auch nicht der erste Besuch. Schon am 15.3. war der Terzel im Kasten und das Weibchen hat ihn verjagt. Aber wo ist nur Frido?

17.03.2019: Ei Nummer zwei ist da

In den frühen Morgenstunden des 17.03. wurde das zweite Ei gelegt.

Zwei bräunliche Eier liegen allein im Wanderfalkenhorst auf dem Kies, das eine Ei ist etwas heller als das andere, die Sonne scheint rein

14.03.19: Erstes Ei ist da!

Zwischen dem 12. und dem 14.3 waren unsere Kameras leider ausgefallen, aber als sie wieder funktionierten war die Überraschung groß: Das erste Ei war schon da! Wie viele es wohl noch werden? In der Regel besteht ein Wanderfalkengelege aus drei bis vier Eiern. Wir sind gespannt!

Man sieht einen weiblichen Wanderfalken im Horst stehen, der mit Kies ausgelegt ist. Das erste bräunliche Ei liegt unter ihr

12.03.2019 - Geschenkübergabe

Es sieht zwar etwas gemein aus, ist aber tatsächlich ein üblicher Vorgang bei den Wanderfalken. Während der Balz- und Brutzeit macht das Männchen dem Weibchen Geschenke, um die Bindung zu stärken.

12.03.2019 - Paarung erstmals aufgenommen dank Außenkamera

Dank unserer neuen Außenkamera konnten wir heuer zum ersten Mal die Paarung der beiden Wanderfalken beobachten! Bald wird es wohl das erste Ei geben.

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr