Fränkische Schleiereule in französischer Webcam

2020 schlüpfte in einem Nistkasten in der Nähe von Herrieden in Mittelfranken eine junge Schleiereule. Beringt wurde das Weibchen von Dieter Kaus aus der LBV-Kreisgruppe Nürnberg. Bei der Suche nach einem Revier flog sie bis nach Frankreich. In der Umgebung der Ortschaft Théding, die nahe der saarländischen Grenze im Departement Moselle liegt, lies sie sich in einem leeren Schleiereulen-Nistkasten nieder.

Bald gesellte sich eine männliche Schleiereule dazu. Auch der Erbauer des Nistkastens wurde auf das Schleiereulenpärchen aufmerksam, weil er darin eine Live-Webcam installiert hatte. So konnte er den Ring des Weibchens mit der Nummer ablesen und die Daten an die Vogelwarte Radolfzell melden.

Auf diesem Weg erfuhr der LBV, dass es die fränkische Schleiereule rund 300 Kilometer bis nach Frankreich verschlagen hatte. Mittlerweile sind die beiden Eulen verpaart und es ist zu hoffen, dass es bald fränkisch-französischen Schleiereulennachwuchs geben wird

Live auf Youtube ansehen:

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr