Kleiner Abendsegler

Nyctalus leisleri

Kleiner Abendsegler | © Ralph Sturm © Ralph Sturm

Der kleine Abendsegler ist mittelgroß mit langen und schmal geschnittenen Flügeln. Sein Fell ist dunkelbraun und seine Ortungsrufe liegen zwischen 22 und kHz.

Lebensraum:

  • Jagdgebiet: Alte Laub- und Mischwälder, Parkanlagen.
  • Sommerquartier: Spechthöhlen, hohle Äste und Stämme; im Spätsommer in kleinen Paarungsgruppen in Nistkästen.
  • Winterquartier: Baumhöhlen, ersatzweise in Gebäuden; aus Bayern liegt erst ein Winterquartiernachweis vor.

Verbreitung in Bayern:

Einige Wochenstuben in nordbayerischen Stadtparks und Wäldern.

Besonderheiten:

Zwischen Sommer und Winterquartieren zieht der Kleine Abendsegler bis über 1500 km. In Bayern ist er selten und gilt als stark gefährdet. Er zeigt eine deutliche Bindung an alte Laubwälder.

Zurück

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr