Kiebitz

Vanellus vanellus

Ruf des Kiebitz - Hier abspielen! (www.tierstimmen.de)

Kiebitz steht in niedrigem Wasser | © Zdenek Tunka © Zdenek Tunka

Volkstümliche Namen

Der Name des Vogels ist in den Mundarten in zahlreichen Lautvarianten verbreitet und ist meist eine lautmalerische Umschreibung seines Rufes. Im bayerischen Raum wird der Vogel 'Geubitz' oder auch 'Geibitz' bezeichnet.

Bestand in Bayern

Weit verbreitet in Feuchtwiesen, Sümpfen, an Gewässerrändern und auf Feldern.

Gefährdung und Schutz

Verliert durch die moderne Intensivlandwirtschaft immer mehr Lebensräume und erleidet dadurch immer schmälere Bruterfolge.

Aussehen

Der Kiebitz besitzt einen schwarzen Federschopf, eine dunkle und metallgrün-violette Oberseite, sowie eine helle Unterseite.

Alter

Einzelne Exemplare werden bis zu 25 Jahren alt. In der Regel werden Kiebitze älter als viele ihrer Artgenossen.

Vorkommen im Sommer und Winter

Die Winterwanderung beginnt relativ spät und führt den Kiebitz nach West- und Südeuropa, sowie nach Nordafrika. Nur wenigen Kiebitzen gelingt die Überwinterung in Mitteleuropa.

Kiebitz zum Vogel des Jahres 2021 wählen!

Icon VDJ 2021

Vom 18. Januar 2021 geht es um den Titel: Wer wird Vogel des Jahres 2021? Die Top-Ten-Kandidaten stellen sich einer Stichwahl. Am 19. März steht fest, wer die meisten Stimmen erhalten hat und damit der erste öffentlich gewählte Vogel des Jahres ist.

Soll der Kiebitz Vogel des Jahres 2021 werden? Jetzt abstimmen!

Sie wollen den Kiebitz nach vorn bringen? Dann teilen Sie entweder unsere Sharepics auf Facebook und Instagram oder machen Sie selbst Wahlkampf.

Zurück

Vogel des Jahres 2021

Icon Vogel des Jahres 2021

Nun entscheidet es sich: Wer wird Vogel des Jahres 2021? Das Rotkehlchen, die Amsel oder doch einer der acht anderen Finalisten? Bis zum 19. März können Sie abstimmen.

Wählen sie jetzt und verhelfen sie ihrem Favoriten zum Titel!

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr