Künstliche Nisthilfen für unsere Schwalben

Schwalbenpfützen, raue Holzbrettchen und Kotbretter

Da den Schwalben häufig gutes Nistmaterial fehlt, lohnt es sich, ihnen zwischen April und Juni künstliche Lehmpfützen als Quelle für Baumaterial anzubieten. Dazu muss lediglich eine lehmige Stelle feucht gehalten werden oder man rührt etwas Lehm mit Wasser an und bietet den Schwalben dies an einer katzensicheren Stelle an, etwa auf einer Plastikfolie.

Rauchschwalbe sucht nach Baumaterial für ihr Nest | @ Zdenek Tunka @ Zdenek Tunka
Hier werden Schwalben fündig: Lehm ist der Lieblingsbaustoff für Nester.

Künstliche Nisthilfen

Ein Schaubild für eine Schwalbennisthilfe

Um Schwalben an glatten Hauswänden das Nisten zu ermöglichen, bringen Sie kleine raue Holzbrettchen an der Wand an. Durch etwas Maschendraht am Brettchen und am Unterdach erhält das Nistmaterial zusätzlichen Halt.

Doppelnisthilfen haben sich sehr bewährt und bieten mehr Schutz. Hier passen zwei Nester hinein, was sich vor allem für Mehlschwalben als Koloniebrüter eignet. Aber auch Rauchschwalben nutzen solche Doppelnistkästen und können so ihr Nest zwischen der ersten und zweiten Brut wechseln.

Wenn bei Ihnen jedoch in der Umgebung geeignetes Nistmaterial fehlt, etwa in der Stadt, kann man Kunstnester aufhängen.

"Fertig-Nester" anbieten

Nistkästen für Mehlschwalben an einem Dach | @ Rolf Thiemann @ Rolf Thiemann
Mehlschwalbennester

Wer keine Zeit zum bauen hat, kann sich auch "Fertig-Nester" zulegen. Für Rauch- und für Mehlschwalben gibt es allerdings auch hier Unterschiede: während Mehlschwalben eher geschlossene Nester mit einem kleinen Eingang bevorzugen, verlassen sich Rauchschwalben lieber auf halboffene Nester. Daher gibt es auch unterschiedliche Arten von Nester, die Sie kaufen können. Wichtig: Mehlschwalben sind Koloniebrüter, daher sollte man hier mehrere Nester in naher Umgebung anbringen.

Verschmutzung vermeiden

Ein Mehlschwalbennest mit einem Kotbrett an einer Hauswand | @ Sylvia Weber @ Sylvia Weber
Schräges Kotbrett

Damit Ihre Hauswand trotz Schwalben nicht verkotet ist, können unter den Nestern 25-30 cm breite Bretter angebracht werden. Sie verhindern eine Verschmutzung der Fassade. Diese Kotbretter sollten mind. 50 cm unterhalb der Nester angebracht sein, damit sie nicht den freien Ab- und Anflug der Schwalben behindern und keine Aufstiegshilfe für Nesträuber bieten. Um empfindliche Fassadenabschnitte vor spontanem Nestbau und Verkotung zu schützen, etwa über Hauseingängen oder Terrassen, können Sie Materialien mit glatter Oberfläche anbringen.

Neu: Schräge Kotbretter verhindern, dass sich unerwünschte Stadttauben darauf setzen können. Der Neigungswinkel sollte ungefähr 30 - 45 Grad betragen und die Oberfläche beschichtet sein, denn bei rauem Holzmaterial können sich Tauben dennoch absetzen.

Newsletter