Lebensraum Garten - Naturschutz beginnt vor der Haustür

Das nächste "Naturschutzgebiet" ist Ihr Garten!

Naturschutz fängt im Garten an. Schon ein paar heimische Beeren tragende Sträucher, duftende Wiesenkräuter oder ein kleiner Teich genügen. Eine Bereicherung sind auch alte Bäume, bunte Staudenbeete oder begrünte Fassaden. Damit schaffen Sie Ihr eigenes kleines "Naturschutzgebiet". 

Stieglitz auf Sonnenblume | © Dr. Christoph Moning © Dr. Christoph Moning
Der Stieglitz ist ein gern gesehener Gast im Naturgarten.

Wild lebende Vögel, die in Gärten gelockt werden, sind ein wichtiger Berührungspunkt von Mensch und Natur. Viele nehmen Veränderungen in der Natur über Veränderungen in ihrem eigenen Garten wahr. Menschen, die sich für diese Vögel begeistern, sind weitaus offener für vielerlei andere Naturschutzthemen.

Von Gartenvögeln entzückte Kinder entwickeln wahrscheinlich auch später großes Interesse am Schutz der Natur. Bei uns finden Sie zahlreiche Tipps, damit Sie gleich anfangen können, Ihren Garten naturnäher zu gestalten. Denn die Anlage naturnaher Gärten gilt als wichtiges Naturschutzinstrument.

Zurück

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr