Das ist Musik drin – Zählung live im Stream

Zwischenfazit zum 2. Tag der Stunde der Gartenvögel plus 2018

Trotz des wechselhaften Wetters: Auch am zweiten Tag freuen wir uns über die hohe Beteiligung an der Stunde der Gartenvögel Plus 2018. Bis zum frühen Abend haben 1.500 Vogelfreundinnen und Vogelfreunde an 1.000 Orten gute 35.000 Vögel gezählt.

Amsel | © Hans Schaffelhofer © Hans Schaffelhofer
Kommt die Amsel dieses Jahr auf Platz 2?

Zwei der Teilnehmer waren übrigens unsere Kollegen Markus Erlwein und Martina Gehret vor und Nicole Friedrich hinter der Kamera, die beim Zählen ein Facebook Live aufgenommen haben und nebenher Ihre Fragen beantworten. Viel Spaß beim Zuschauen

Bisher ausnahmsweise keine Abnahme von Rauch- und Mehlschwalbe

Im Gegensatz zu manchen Vorjahren ist auf den Plätzen Plätzen 2 bis 5 noch richtig Musik drin. Amsel, Feldsperling, Star und sogar die Kohlmeise haben noch eine Chance auf „die Silbermedaille“. Auch wenn es natürlich nicht darum geht, wer „gewinnt“: Es ist schon jedes Jahr wieder spannend, wie am Ende die Tabelle aussieht.

Wenn es so bleibt, dann könnten wir heuer ausnahmsweise mal keine Abnahmen bei Rauch- und Mehlschwalbe, Mauersegler und Grünfink feststellen. Nach dem immer schlechteren Abschneiden dieser Arten in den letzten Jahren, wäre das natürlich mal eine schöne Nachricht.

Besonders freuen wir uns auch über die Meldung von einem Blaukehlchen und sogar einem Wiedehopf! Herzlichen Glückwunsch den aufmerksamen Beobachtern, die heute so viel Glück hatten, diese wunderschönen Vögel zu sehen.

Und ohne eine negative Meldung schließen wir damit das Zwischenfazit des zweiten Beobachtungstages.

Noch ein Hinweis: Bis Sonntag sollten Sie die Zeit mit Vögeln verbringen und uns Ihre Ergebnisse bis spätestens Montag in einer Woche, den 21. Mai, melden.

Viel Spaß dabei!

von Nicole Friedrich | lbv.de,

Zurück

Alle Nachrichten zum Naturschutz in Bayern

Newsletter