Wegweiser für Nachhaltigkeit: „Kita im Aufbruch“ erhält UNESCO-Auszeichnung

Werte vermitteln, Zukunft gestalten - LBV-Projekt wird für seine Bildung für nachhaltige Entwicklung geehrt

Ende Januar 2024 erhielt unser Projekt „Kita im Aufbruch“ von dem Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie der Deutschen UNESCO-Kommission die „Nationale Auszeichnung – Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Wir freuen uns sehr über diese Wertschätzung. Mit Kita im Aufbruch" fördern wir die nächsten Generationen in unserer Gesellschaft.

Über eineinhalb Jahre begleiten wir die Kitas intensiv und schulen sie mit mehreren Modulen, um ihren individuellen Weg des ganzheitlichen BNE-Ansatzes in Ihrer Einrichtung zu finden.

Mit ‚Kita im Aufbruch‘ fördern wir die nächsten Generationen in unserer Gesellschaft. Wir vermitteln ihnen Werte und Kompetenzen, die sie auf ihrem Weg hin zu verantwortungsvollem Handeln in ihrem gesamten Leben nutzen können. Das Projekt „Kita im Aufbruch“ wurde mit der Auszeichnung zum ersten Mal für sein Engagement in der Bildung für nachhaltige Entwicklung und den Einsatz für die Globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen gewürdigt.

Das 2020 gestartete LBV-Projekt „Kita im Aufbruch“ unterstützt Kitas, mehr Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in ihren Einrichtungen langfristig umzusetzen. Über eineinhalb Jahre begleiten wir die Kitas intensiv und schulen sie mit mehreren Modulen, um ihren individuellen Weg des ganzheitlichen BNE-Ansatzes in Ihrer Einrichtung zu finden. Bildung für nachhaltige Entwicklung versteht sich als umfassender und langfristiger Wandlungsprozess.

Aus diesem Grund bezieht das Projekt sowohl die Kinder, das pädagogische Team, Eltern und Träger mit ein. Dabei werden alle Wirkungsebenen einer Kita wie Ernährung, Raumgestaltung, Hauswirtschaft und Materialbeschaffung mit einbezogen. Zum Beispiel können Kitas auf Bio- und Frischkost umstellen, selbst Obst- und Gemüse anbauen sowie Müll vermeiden und richtig trennen.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie die Deutsche UNESCO-Kommission bestätigen, dass „Kita im Aufbruch“ sehr gute Arbeit leistet, indem es Bildung für nachhaltige Entwicklung langfristig in den Kindertageseinrichtungen verankert. Das UNESCO-Programm „BNE 2030“ hat zum Ziel, die globalen Nachhaltigkeitsziele, die von den Vereinten Nationen 2015 verabschiedet wurden, bis 2030 zu erreichen. Alle bundesweit ausgezeichneten Initiativen bringen Nachhaltigkeit im deutschen Bildungssystem einen großen Schritt voran.

Gefördert wird das LBV-Projekt „Kita im Aufbruch – Individuelle Prozessbegleitung Richtung Nachhaltigkeit“ vom Bayerischen Umwelt- und Verbraucherschutzministerium und der Minderleinsmühle GmbH & Co. KG in Neunkirchen mit ihrer Naturkostmarke Rosengarten.

Zum Projekt Kita im Aufbruch

Bericht zur Auszeichnungsveranstaltung am 26.01.2024

Zurück

© Dr. Olaf Broders

Wir kaufen und pflegen wertvolle Biotopflächen. Unterstützen Sie uns!

Alle Nachrichten zum Naturschutz in Bayern

Newsletter

Der LBV - Landesbund für Vogel- und Naturschutz in Bayern e.V.  ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr zur Transparenz