Mit Herz und Hand für die Natur vor der Haustür

Am 5.12. ist der Tag des Ehrenamtes – Der LBV sagt Danke!

Zum 32. Mal wird in diesem Jahr der Internationale Tag des Ehrenamtes gefeiert. 1986 von den Vereinten Nationen zum ersten Mal ausgerufen, soll dieser Tag das bürgerschaftliche Engagement aller Menschen weltweit in den Fokus der Öffentlichkeit rücken.

Sieben Menschen ernten auf einer Streuobstwiese Obst | © Thomas Staab © Thomas Staab
Die Aktiven im LBV kommen aus allen Lebensbereichen, Berufen und Altersgruppen

Unseren Ehrenfrauen und Ehrenmännern – um es mit dem Jugendwort des Jahres 2018 zu sagen – ist der Schutz der Naturschätze in Bayern ein Herzensanliegen, für das sie viel Zeit und oft auch viel Geld investieren. Jedes Jahr leisten allein die Ehrenamtlichen in unseren rund 250 LBV Orts- und Kreisgruppen in ihrer Freizeit mehr als 300.000 Arbeitsstunden für Natur und Umwelt.

"Ohne sie wäre die Natur in Bayern deutlich schlechter dran“, sagt der LBV-Vorsitzende Norbert Schäffer anlässlich des Tages des Ehrenamtes am 5. Dezember. Sein Dank gilt den Ehrenamtlichen: „Klasse, dass es Euch gibt! Danke für euren engagierten Einsatz.“

Für alle gibt es eine passende Möglichkeit sich zu engagieren

Anke Brüchert, Ehrenamtsbeauftragte beim LBV, ergänzt: „Unsere ehrenamtlich Aktiven sind jeden Tag bei Wind und Wetter unterwegs. Sie führen Gruppen durch Naturschutzgebiete, kartieren Vögel und Fledermäuse, stellen Krötenzäune auf, betreuen Nistkästen und leiten Kinder- und Jugendgruppen. Sie pflegen Biotope, halten Vorträge und bieten mehr als 1.000 Exkursionen im Jahr an.“

Die Aktiven im LBV kommen aus allen Lebensbereichen, Berufen und Altersgruppen. Sie bringen sich entsprechend ihrer Kenntnisse, Fähigkeiten und Interessen ein und geben ihr Wissen auch an den Nachwuchs im LBV und in der NAJU (Naturschutzjugend) weiter. „Wer sich engagieren möchte, findet meist ganz in der Nähe des eigenen Wohnorts eine LBV-Gruppe, die sich über neue Aktive freut. Vorkenntnisse sind nicht nötig, für alle gibt es eine passende Möglichkeit sich zu engagieren“, sagt Anke Brüchert.

Alle, die jetzt Interesse haben, selbst ehrenamtlich aktiv zu werden, finden hier alle Adressen von LBV-Gruppen in Bayern.

Rund 4.000 LBV-Mitglieder sind aktiv. Dabei sind die Tätigkeiten so verschieden wie die Menschen.

Lernen Sie hier einige von ihnen kennen!

von Nicole Friedrich | lbv.de,

Zurück

Alle Nachrichten zum Naturschutz in Bayern

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr