Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Statistiken

Statistik-Cookies erlauben das Erfassen anonymer Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen. Sie helfen uns dabei, Ihr Nutzererlebnis und unsere Inhalte zu verbessern.

Cookie-Informationen

Externe Medien

Externe Medien-Cookies erlauben das Laden von Medieninhalten aus externen Quellen. Sie können auch während des Besuchs der Webseite aktiviert werden, wenn Sie auf blockierte Medieninhalte stoßen.

Cookie-Informationen

Noch nie war das Engagement für den Naturschutz so leicht

LBV-Sammelwoche vom 01. bis 16. Mai: Corona-konform und bargeldlos kann jede*r die Natur in Bayern unterstützen – jetzt noch anmelden

Seit knapp 40 Jahren sammeln bayrische Schüler*innen, Aktive und Sammler*innen jeden Alters eine Woche lang Spenden für die Natur im Freistaat. Im vergangenen Jahr hat der LBV aus Verantwortung gegenüber den Schüler*innen und Lehrer*innen diese Spendenaktion in ihrer üblichen Form abgesagt. Doch in diesem Jahr findet sie wieder statt und der LBV geht ganz neue Wege.

Bartgeier | © Hansruedi Weyrich © Hansruedi Weyrich
Die Sammelwoche findet dieses Jahr Corona-konform, bargeldlos und online statt.

Wir haben die LBV-Sammelwoche so weiterentwickelt, dass sich Schulen kontaktlos engagieren können. Das Sammeln von Bargeld gibt es dieses Jahr nicht. Die Sammelwoche findet nun Corona-konform, bargeldlos und online statt.

Wir möchten den Aufwand für die Lehrkräfte ganz bewusst möglichst niedrig halten, weil sie in der aktuellen Situation ohnehin mehr gefordert sind als sonst. 70 Prozent der gesammelten Nettospenden fließen in Projekte in dem Landkreis, in dem sie gesammelt werden. Außerdem werden die LBV-Umweltbildungseinrichtungen unterstützt.

Ein weiterer Teil der Spenden geht in diesem Jahr noch in das LBV-Bartgeier-Projekt, das die erste Auswilderung dieser bedrohten Vogelart in den bayerischen Alpen unterstützt. Noch bis zum 29. April können sich Lehrer*innen und Interessierte für die LBV-Sammelwoche online anmelden unter www.lbv.de/sammelwoche.

Sammelwoche dieses Jahr größtenteils online

Bartgeier im Porträt | © Dr. Christoph Moning © Dr. Christoph Moning
Ein Teil der Spenden geht in diesem Jahr in das LBV-Bartgeier-Projekt, das die erste Auswilderung dieser bedrohten Vogelart in den bayerischen Alpen unterstützt.

Im vergangenen Jahr konnten zahlreiche Freiwillige aufgrund der Corona-Pandemie nicht mit Sammellisten und Dosen unterwegs sein, um den Naturschutz vor der Haustür zu unterstützen.

Durch die Absage unserer Sammelwoche 2020 gingen Bayerns Natur über 500.000 Euro verloren. Deshalb hat der LBV seine Spendenaktion in diesem Jahr komplett neugestaltet.

Schüler*innen erhalten ein Spendenbrief-Paket, dessen Briefe sie im eigenen Haushalt und der Familie sowie kontaktlos über Briefkasteneinwurf in der Nachbarschaft verteilen können. Die Spender*innen können sich bargeldlos online oder mittels Überweisung an der LBV-Sammelwoche beteiligen. Interessierte, die einen Beitrag für den Naturschutz in Bayern leisten wollen, können ebenfalls bei der LBV-Sammelwoche mitmachen.

Bereits jetzt sind beim LBV viele Anmeldungen von engagierten Schulen eingegangen, die von der diesjährigen Lösung begeistert sind. „Ich habe die letzten Jahre immer mit einer Klasse teilgenommen. Wegen der vereinfachten Organisation werden wir heuer mit der ganzen Schule sammeln“, sagt Simon Bauer, Lehrer an der Staatlichen Realschule Neufahrn in Niederbayern.

Lehrer*innen und Interessierte können sich noch bis zum 29. April online für die LBV-Sammelwoche anmelden und Spenden-Pakete für ihre Schüler*innen bestellen unter www.lbv.de/sammelwoche.

Zum LBV:

Über 107.000 Unterstützer*innen engagieren sich in Bayerns ältestem Naturschutzverband, organisiert in 350 Kreis-, Orts- und Jugendgruppen in allen bayerischen Landkreisen.

Seit seiner Gründung 1909 hat sich der LBV den Erhalt der Artenvielfalt in Bayern zum Schwerpunkt gesetzt. Dazu gehören Artenhilfsprogramme wie zum Schutz von Weißstorch, Wiesenweihe oder Steinadler, der gezielte Ankauf und die Pflege von Flächen für bedrohte Tier- und Pflanzenarten sowie Schutzprogramme für sensible Lebensräume. In den Umweltbildungseinrichtungen informieren die Naturschützer*innen zum Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Der LBV bittet alle Naturfreund*innen, die gemeinnützige Sammlung und damit den Naturschutz vor der Haustür zu unterstützen. Mehr Informationen und die Selbstverpflichtungserklärung des LBV unter: www.lbv.de/sammelwoche.

,

Zurück

Helfen Sie jetzt mit Ihrer Spende, Bayerns Natur dauerhaft zu schützen!

Alle Nachrichten zum Naturschutz in Bayern

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr