„Naturschwärmer“: raus in die Natur und die Welt ein bisschen besser machen

Neues LBV-Familienprojekt bietet online Mitmachaktionen zu verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen

Gemeinschaftsaktionen, Gruppentreffen oder Veranstaltungen rund um den Naturschutz sind zurzeit nur eingeschränkt möglich. Deswegen startet der LBV das digitale Umweltbildungsprojekt „Naturschwärmer“. Familien erhalten online auf einer neuen Plattform ein großes Angebot an Informationen, Tipps und Mitmachaktionen zu bestimmten Nachhaltigkeitsthemen.

Familienprojekt Naturschwaermer Titelbild August  | © Naturschwaermer © Naturschwaermer
Diesen Monat beim Naturschwärmer: Fledermaus - Geschöpfe der Nacht

Jeden Monat gibt es neue Ideen zu einem Thema, wie zum Beispiel Fledermäuse, Garten, Müllvermeidung oder Klimagerechtigkeit. Mit der Auswahl der Monatsschwerpunkte möchte der LBV Interessierte dabei unterstützen, Natur und Umwelt vor der eigenen Haustür zu entdecken und sich darüber auszutauschen, wie jeder Einzelne die Welt ein bisschen besser machen kann.

2020 ist ein besonderes Jahr. Neue Herausforderungen, Unsicherheiten und Einschränkungen kennzeichnen das Leben seit dem Ausbruch der weltweiten Corona-Pandemie. Nach wie vor sind viele Menschen auf ihr direktes Umfeld angewiesen.

Dabei rückt die Natur vor der eigenen Haustüre verstärkt in den Fokus. Die heimische Tier- und Pflanzenwelt wird intensiver wahrgenommen, ebenso die Zusammenhänge zwischen Konsum und Regionalität sowie Mobilität und Klima. Aber auch das Bewusstsein für soziales Miteinander hat in der Krise an Bedeutung gewonnen. Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) knüpft an diese Themen an und hat dazu ein neues, bayernweites Umweltbildungsprojekt ins Leben gerufen: die „Naturschwärmer“.

Das Angebot der Online-Plattform

Fertiger Staren-Nistkasten steht auf einem Tisch, ein Kind daneben | © memo AG © memo AG
Lassen sich viele Bau- und Basteltipps finden: Online-Plattform Naturschwärmer

Das LBV-Projekt möchte natur- und umweltinteressierte Familien und die Generation 60+ zusammenbringen und bietet jeden Monat ein umfangreiches digitales Angebot zu einem bestimmten Nachhaltigkeitsthema. Das Konzept haben die 13 LBV-Umweltbildungseinrichtungen gemeinsam erarbeitet.

Die neue, digitale Plattform präsentiert unter www.naturschwaermer.lbv.de in den kommenden 17 Monaten jede Menge Mitmachaktionen, die Interessierte über Videos, Podcasts und weitere Angebote nutzen können. Dazu zählen Bau-, Bastel- oder Gestaltungstipps, Geschichten, Spiele, Rezepte und weitere Mitmachaktionen.

Auch Online-Seminare oder Livestreams aus den LBV-Umweltstationen werden zukünftig das Angebot erweitern, so dass Familien und Senioren Natur und Umwelt von zu Hause aus entdecken können.

Dabei können sie selbst aktiv werden, indem sie Umwelt-Tipps und Do-it-yourself-Anleitungen austauschen, Naturbeobachtungen teilen oder bei Nachhaltigkeits-Challenges mitmachen. In den Sozialen Medien auf Facebook, Instagram und YouTube sind die „Naturschwärmer“ ebenfalls zu finden.

Die verschiedenen Monatsthemen rund um Nachhaltigkeit

Bei den „Naturschwärmern“ steht jeden Monat ein neues Nachhaltigkeitsthema im Fokus. Den Auftakt bildet im August das spannende Thema “Fledermäuse - Geschöpfe der Nacht”. In den weiteren Monaten werden unter anderem Inhalte zu den Themen Hecke, Garten, Wasser, Müll, Klimagerechtigkeit sowie Tiere im Winter und nachhaltige Weihnachten folgen.

Ergänzt werden die digitalen Angebote mit Vor-Ort-Veranstaltungen an den LBV-Umweltstationen. Dort können Familien an Workshops und Aktionsnachmittagen teilnehmen, um sich für Natur-, Umwelt- und Klimaschutz einzusetzen und sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen.

Weitere Informationen zu „Naturschwärmer“

Um auf dem Laufenden zu bleiben, können interessierte Familien auf www.naturschwaermer.lbv.de einen Newsletter abonnieren. Dieser liefert alle zwei Wochen Natur- und Nachhaltigkeits-Tipps für die ganze Familie, Veranstaltungshinweise und Neuigkeiten aus dem Projekt direkt ins eigene Zuhause.

Für die Generation 60+ gibt es eine Newslettervariante im Monatsrhythmus. Schwerpunkt bildet dabei die Naturbeobachtung vor der eigenen Haustür, immer passend zum Monatsthema. Das Projekt wird vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert.

,

Zurück

Unterstützen Sie unsere Arbeit:

Je mehr Unterstützer wir haben, desto lauter ist unsere Stimme für Bayerns wunderschöne Natur. Setzen Sie sich gemeinsam mit uns für unsere unvergleichliche Natur ein oder helfen Sie uns mit einer Spende, damit wir eine lebenswerte Zukunft bewahren können. 

LBV-Spendenkonto:

DE47 7645 0000 0240 0118 33

Alle Nachrichten zum Naturschutz in Bayern

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr