Jetzt für den Titel „Umweltschule in Europa“ bewerben

Anmeldung für jede Schulart noch bis zum 23. November möglich

Noch einen Monat lang können sich bayerische Schulen wieder um die Auszeichnung „Umweltschule in Europa/Internationale Nachhaltigkeitsschule“ für das laufende Schuljahr 2018/2019 bewerben. Die Schulen sollen dabei zwei Projekte zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit bearbeiten und darstellen, wie das Thema Nachhaltigkeit gegebenenfalls noch darüber hinaus im Schulleben verankert ist.

Nach positiver Bewertung durch eine Jury erhalten die Schulen dann für ein Jahr die Auszeichnung „Umweltschule in Europa/Internationale Nachhaltigkeitsschule“. Die Anmeldung für das laufende Schuljahr ist noch bis zum 23. November hier möglich.

Im letzten Schuljahr wurden 375 bayerische Schulen ausgezeichnet, die sich erfolgreich um den Titel „Umweltschule in Europa“ beworben hatten. Die Auszeichnung steht auch in diesem Schuljahr wieder allen Schularten offen. Sie ermöglicht es nicht nur Einsteigerschulen, sich über kleine Projekte zu zertifizieren, sondern sie bietet auch für Fortgeschrittene eine Möglichkeit, die gesamte Schule im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung voranzubringen.

In Bayern koordiniert der Landesbund für Vogelschutz dieses internationale Programm. Gefördert wird das Projekt vom bayerischen Umweltministerium, weiterer Projektpartner ist das Kultusministerium.

Teamfähigkeit, Kommunikation, vorausschauendes Denken und Handeln sind gefragt, wenn sich die Schülerinnen und Schüler mit Projekten zu den aktuellen Jahresthemen „Nachhaltigkeit in der Schule verankern“, „Insekten im Fokus: Wir schaffen Lebensräume“ oder „Umgang mit Plastik“ beschäftigen.

„Die Schülerinnen und Schüler entwickeln zum Beispiel Maßnahmen zur insektenfreundlichen Schulhofgestaltung, starten Aktionen zum Plastikfasten oder entwickeln Ideen, wie durch die Gründung eines Umweltteams dauerhaft Energieeinsparung oder die Umstellung auf regionale oder faire Produkte in der Schule gelingen kann – den kreativen Ideen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung sind keine Grenzen gesetzt“, sagt Landeskoordinatorin Birgit Feldmann.

Schulen, die Interesse an der Auszeichnung „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule“ haben, können sich noch bis zum 23. November 2018 bewerben. 

Hier bewerben

von Nicole Friedrich | lbv.de,

Zurück

Alle Nachrichten zum Naturschutz in Bayern

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr