Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Statistiken

Statistik-Cookies erlauben das Erfassen anonymer Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen. Sie helfen uns dabei, Ihr Nutzererlebnis und unsere Inhalte zu verbessern.

Cookie-Informationen

Externe Medien

Externe Medien-Cookies erlauben das Laden von Medieninhalten aus externen Quellen. Sie können auch während des Besuchs der Webseite aktiviert werden, wenn Sie auf blockierte Medieninhalte stoßen.

Cookie-Informationen

Einladung zur Online-Veranstaltung: Zwei Jahre Volksbegehren und Film & Gespräch mit Naturfilmer Jan Haft

Anlässlich des zweiten Jahrestags der Annahme unseres Volksbegehrens „Artenvielfalt“ durch den Bayerischen Landtag am 17. Juli 2019 laden wir am 03. August um 19 Uhr zu einer Filmvorführung und einem Gespräch mit dem Naturfilmer Jan Haft ein.

Eine Honigbiene auf einer gelben Blüte | © Andreas Hartl © Andreas Hartl
Die Honigbiene gilt als Symbol für das Volksbegehren "Artenvielfalt".

Filmvorführung und Gelegenheit für Fragen

Gezeigt werden Filmausschnitte aus dem Film DIE WIESE – EIN PARADIES NEBENAN und aus Jan Hafts neuem Film HEIMAT NATUR, der am selben Tag zum ersten Mal im Kino erscheint. Anschließend besteht für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, Jan Haft und den Mitgliedern des Trägerkreises des Volksbegehrens Fragen zu stellen.

Bilanz der Umsetzungsmaßnahmen


Zwei Jahre nach Inkrafttreten des Artenschutzgesetzes ziehen wir Bilanz zu den Fortschritten und Versäumnissen der vergangen beiden Jahre durch die Bayerische Staatsregierung. Die Umsetzung der Maßnahmen, die aus dem Volksbegehren entstanden sind, wird im Rahmen eines Monitorings regelmäßig von unabhängigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Hochschule Nürtingen überprüft. 

Handlungsspielräume für die Bürger im Naturschutz


Vor diesem Hintergrund präsentiert der mehrfach ausgezeichnete Regisseur und Kameramann Jan Haft Ausschnitte seiner beiden Filme und zeigt, dass es eine unserer wichtigsten Aufgaben ist, unsere Natur zu bewahren und wiederherzustellen. Aus dem Film HEIMAT NATUR soll der Zuschauer mitnehmen, dass die Bedrohung der heimischen Natur nicht bedeutet, dass man als einzelner Bürger machtlos ist, sondern ganz im Gegenteil, dass es sehr viele Möglichkeiten gibt, dafür zu sorgen, dass die Natur in Deutschland einen hohen Stellenwert hat.

DIE WIESE – EIN PARADIES NEBENAN dokumentiert in beeindruckenden Aufnahmen die Vielfalt und Faszination der Blumenwiese. Gleichzeitig ist der Film ein Aufruf zum achtsamen Umgang mit einem Lebensraum, dessen fortschreitender Rückgang schwerwiegende Auswirkungen haben könnte.

 

Jede und jeder Interessierte ist herzlich eingeladen, an der Online-Veranstaltung am Dienstag, dem 03. August, um 19 Uhr teilzunehmen!

Die Veranstaltung findet über ZOOM statt. Hier können Sie sich einloggen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

,

Zurück

Helfen Sie jetzt mit Ihrer Spende, Bayerns Natur dauerhaft zu schützen!

Alle Nachrichten zum Naturschutz in Bayern

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr