Bayerns Schulen aufgepasst: Das Sammeln für den Naturschutz startet wieder

LBV-Sammelwoche vom 8. bis 14. Mai: So einfach die Natur vor Ort unterstützen – jetzt noch anmelden

Seit 40 Jahren sammeln bayrische Schüler*innen, Aktive und Naturbegeisterte jeden Alters eine Woche lang Spenden für die bayerische Natur. Bei unserer Sammelwoche können Lehrerinnen und Lehrer vom 8. bis 14. Mai gemeinsam mit ihren Klassen mitmachen. Gesammelt wird im nahen Umfeld oder an öffentlichen Plätzen für den guten Zweck. 

Eine Frau wirft Geld in eine Spendendose des LBV, die von zwei Schülern gehalten wird. | © Peter Bria © Peter Bria
Bei der LBV-Sammelwoche können Schülerinnen und Schüler in ihrem Umfeld Spenden für den Naturschutz in Bayern sammeln.

Dank des Einsatzes der engagierten Schulklassen kann für die Natur viel erreicht werden. Mit den gesammelten Spenden kaufen wir zum Beispiel wertvolle Biotopflächen für bedrohte Tier- und Pflanzenarten gezielt an, um diese Lebensräume bewusst zu schützen. 75 Prozent der gesammelten Nettospenden fließen in Projekte in dem Landkreis, in dem sie auch gesammelt werden. Außerdem werden mit den Geldern unsere Umweltbildungseinrichtungen unterstützt, denn Bildung ist der Schlüssel zu einer nachhaltigen und lebenswerten Zukunft. Der Kontakt mit der Natur kann sich positiv auf die Gesundheit auswirken und die Schülerinnen und Schüler für den Artenschutz begeistern. Noch bis zum 5. Mai können sich Lehrer*innen und Interessierte für die LBV-Sammelwoche hier anmelden.

Sammeln für die Natur

Die Klimakrise und das fortschreitende Artensterben begegnen den Menschen nicht nur in den Nachrichten. Sie werden auch zunehmend zum Thema im Schulunterricht. Während der Sammelwoche erfahren Schulklassen, dass jede und jeder einzelne etwas zum Schutz der Natur vor der eigenen Haustüre beitragen kann. Die Schüler*innen lernen, sich für einen guten Zweck zu engagieren, und nicht direkt für ihren eigenen Nutzen. In den letzten drei Jahren konnte die LBV-Sammelwoche wegen der Corona-Pandemie nicht wie gewohnt stattfinden. In den Vorjahren haben im Durchschnitt über 500 bayerische Schulen mit ca. 30.000 Schüler*innen mitgemacht.

Großes Interesse an der Sammelwoche

Spendendose des LBV und Hände, die Geld hineinwerfen. | © Peter Bria © Peter Bria
Während der Sammelwoche lernen Schulklassen Verantwortung für den Naturschutz zu übernehmen.

Bereits jetzt haben wir viele Anmeldungen von engagierten Lehrkräften erhalten, die von der Aktion begeistert sind. "Die Lebensräume der Vögel sind in den letzten Jahrzehnten von uns Menschen massiv zerstört worden. Bei der LBV-Sammelwoche kann ich meine Schüler*innen für das Thema sensibilisieren und sie können mit wenig Aufwand selbst aktiv werden", sagt Sonja Dorn, Biologielehrkraft an der Realschule St. Ursula des Schulwerks der Diözese Augsburg. Lehrer*innen und Interessierte können sich noch bis zum 5. Mai online für die LBV-Sammelwoche anmelden und Spenden-Pakete mit Spendendosen sowie Teilnahme-Auszeichnungen für ihre Klassen bestellen. Dort finden Lehrkräfte auch zahlreiche Anregungen für die Gestaltung des Unterrichts im Rahmen der LBV-Sammelwoche.

LBV-Sammelwoche 2023

Die gesammelten Gelder fließen zum Großteil direkt in die Naturschutzarbeit vor Ort. In diesem Jahr kommt ein weiterer Teil der Spenden besonderen Klimaschutzprojekten, wie der Wiedervernässung von bayerischen Mooren, zugute. Interessierte, die einen Beitrag für den Naturschutz in Bayern leisten wollen, können unabhängig vom Alter – allein oder in der Gruppe – bei der LBV-Sammelwoche mitmachen.
Mehr Informationen und unsere Selbstverpflichtungserklärung finden Sie hier.

Spendenkonto
Sparkasse Mittelfranken Süd
IBAN: DE50 7645 0000 0750 9060 26
Verwendungszweck: LBV-Sammelwoche

Zurück

© Dr. Olaf Broders

Wir kaufen und pflegen wertvolle Biotopflächen. Unterstützen Sie uns!

Alle Nachrichten zum Naturschutz in Bayern

Newsletter

Der LBV - Landesbund für Vogel- und Naturschutz in Bayern e.V.  ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr zur Transparenz