Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Statistiken

Statistik-Cookies erlauben das Erfassen anonymer Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen. Sie helfen uns dabei, Ihr Nutzererlebnis und unsere Inhalte zu verbessern.

Cookie-Informationen

Externe Medien

Externe Medien-Cookies erlauben das Laden von Medieninhalten aus externen Quellen. Sie können auch während des Besuchs der Webseite aktiviert werden, wenn Sie auf blockierte Medieninhalte stoßen.

Cookie-Informationen

Bayerischer Umweltminister und unser Vorsitzender zeichnen vogelfreundlichen Garten aus

Nach Besichtigung und Bewertung erhält der erste Garten die LBV-Gartenplakette

Die diesjährige Bewertungssaison im Projekt "Vogelfreundlicher Garten" wurde heute von Umweltminister Thorsten Glauber und unserem Vorsitzenden Dr. Norbert Schäffer eröffnet. Bei einer gemeinsamen Besichtigung und Bewertung übergaben sie die ersten Gartenplaketten 2022 an eine Gartenbesitzerin aus der Nähe von Forchheim. Im gesamten Projektverlauf ist dies bereits der 111. ausgezeichnete Garten. Für die laufende Auszeichnungssaison gingen bei uns bisher über 900 Gartenanmeldungen ein. 

Gartenbesichtigung mit Umweltminister Thorsten Glauber, Gartenbesitzerin Rotraud Krüger und unserem Vorsitzenden Dr. Norbert Schäffer | © Sonja Dölfel © Sonja Dölfel
Umweltminister Thorsten Glauber und LBV-Vorsitzender Dr. Norbert Schäffer eröffnen die diesjährige Bewertungssaison des Projekts "Vogelfreundlicher Garten" im Garten von Rotraud Krüger.

Thorsten Glauber (Bayerischer Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz):

 „Jeder kann seinen Beitrag für mehr Artenschutz leisten. Wir können vor der eigenen Haustür beginnen. Es gibt viele Möglichkeiten, seinen Balkon oder Garten naturnah zu gestalten. Jeder Garten kann in ein Naturparadies verwandelt werden. Die Aktion ‚Vogelfreundlicher Garten‘ inspiriert und motiviert zum Mitmachen und Nachmachen. Artenschutz ist Gemeinschaftsaufgabe. Das Bayerische Umweltministerium unterstützt das Projekt 'Vogelfreundlicher Garten' mit insgesamt rund 100.000 Euro.“

Dr. Norbert Schäffer (Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.):

 „Natur macht glücklich. Das zeigen zahlreiche Studien. Insbesondere Gärten sind hier von immenser Bedeutung. Auch auf kleiner Fläche kann ein vogelfreundlicher Garten entstehen. Reich an Strukturen bietet er viele Lebensräume auch für Wirbellose und andere Gartentiere. Was Gartenvögel und Co. in unseren Gärten brauchen, ist ein wenig Wildnis, ein wenig Mut zur Unordnung. Im Gegenzug machen sie uns ein wenig glücklicher. Wir brauchen mehr Natur um uns herum – gerade jetzt!“

2021: Mehr als 100 Gärten mit Auszeichnung

Ein Blick auf Rotraud Krügers blühenden und vogelfreundlichen Garten | © Sonja Dölfel - LBV © Sonja Dölfel - LBV
In Rotraud Krügers Garten fühlen sich auch Schmetterlinge wohl.

In der Pilotphase vergangenes Jahr hatten bereits mehr als 100 Gärten die Auszeichnung erhalten. Im zweiten Projektjahr können nun interessierte Gartenfreund*innen aus ganz Bayern ihren Privatgarten zur Bewertung anmelden.

Über das Projekt

Die von uns und LfU verliehene, kostenlose Gartenplakette „Vogelfreundlicher Garten“ ist eine Wertschätzung und Auszeichnung von besonders vogelfreundlichen und artenreichen Gärten, egal ob groß oder klein. Mit der Auszeichnung wollen wir ein Umdenken in Gang setzen und die Akzeptanz für etwas mehr Wildnis vor der eigenen Haustür erhöhen. Die Bewertung erfolgt durch ein ehrenamtliches Team unserer Gartenjury nach einem festgelegten Kriterienkatalog. Werden genügend Kriterien erfüllt, erhält der Garten die Plakette, mit der öffentlich gezeigt wird, dass dieser vogelfreundlich ist. Die Aktion findet im Rahmen der Kampagne gArtenvielfalt des LfU statt. Umweltminister Thorsten Glauber ist der Schirmherr.

 

Wer sich noch mit dem eigenen Garten bewerben möchte, findet hier alle Infos dazu:

 

 

Zurück

Mit Ihrer Hilfe können wir wertvolle Biotopflächen ankaufen. Unterstützen Sie uns!

Alle Nachrichten zum Naturschutz in Bayern

Newsletter

Der LBV - Landesbund für Vogel- und Naturschutz in Bayern e.V.  ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr