Bayerische Staatsmedaille für Heidrun Albrecht

Heidrun Albrecht erhält Bayerischen Staatsmedaille für besondere Verdienste um die Umwelt | © stmuv © stmuv
Verleihung durch Ulrike Scharf

Heidrun Albrecht aus Kammerstein wurde mit der wichtigsten staatlichen Auszeichnung, die das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit auf den Gebieten des Umwelt- und Naturschutzes vergeben kann, durch Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz Frau Ulrike Scharf ausgezeichnet - der Bayerischen Staatsmedaille für besondere Verdienste um die Umwelt. Die Leiterin der Umweltstation Altmühlsee zeigte schon als Kind Freude am Naturschutz und erhielt diese hohe Ehrung aufgrund ihrer langjährigen engagierten Arbeit für Natur und Umwelt. Die Umweltstation Altmühlsee sowie die dort durchgeführten Tagungen und Projekte genießen bayernweit hohe Anerkennung, welche insbesondere auf das herausragende Engagement und den unermüdlichen Einsatz von Frau Heidrun Albrecht zurückzuführen sind.

,

Zurück

Unterstützen Sie unsere Naturschutzarbeit!

Unsere Naturschutzarbeit kostet Geld. Bitte unterstützen Sie uns auch mit einer Spende oder werden Sie Mitglied in der LBV-Familie. Beiträge sind frei wählbar und jederzeit änderbar.

Je mehr Unterstützer wir haben, desto lauter ist unsere Stimme für Bayerns Natur. 

LBV-Spendenkonto:

DE47 7645 0000 0240 0118 33

Alle Nachrichten zum Naturschutz in Bayern

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr