Hilfe für den Wanderfalken

Dem schnellsten Vogel der Welt droht weiterhin Gefahr

Wanderfalke am Himmel auf der Jagd | © Zdenek Tunka © Zdenek Tunka
Der Wanderfalke ist der schnellste Vogel der Welt

1982 startete der LBV ein bayernweites Artenhilfsprogramm für den Wanderfalken. Das Ziel: den dramatischen Bestandsrückgang seit den 1960er Jahren zu stoppen. Mehr als 1.000 Freiwillige haben sich seither an Schutzmaßnahmen beteiligt. Der Einsatz war erfolgreich: Der Bestand des Wanderfalken hat sich seit 1982 verzehnfacht. Dennoch können wir ihn noch nicht aus unserer Obhut entlassen.

Noch 1950 war der Wanderfalke mit etwa 900 Brutpaaren in ganz Deutschland verbreitet. 30 Jahre später waren es nur noch 60 Paare! Nur in Süddeutschland war der Wanderfalke damals noch zu beobachten - in West-, Nord- und Ostdeutschland war er schon ausgerottet. Und auch die letzten überlebenden Paare in Bayern und Baden-Württemberg hatten kaum noch Bruterfolg.

Das Aus für den Wanderfalken schien unmittelbar bevorzustehen... erst in letzter Minute gelang die Trendwende.

Zum Artenportrait Wanderfalke

Ulrich Lanz

Ihre Fragen beantwortet Ihnen:

Ulrich Lanz

0 91 74 / 47 75 - 74 31

Über Wanderfalken in Bayern

Gefährdungsfaktoren

© LBV

Die kritischsten Umweltgifte sind zwar gebannt, aber nach wie vor fallen Wanderfalken illegaler Nachstellung zum Opfer. Außerdem konkurrieren die Felsbrüter zunehmend mit einer wachsenden Zahl an Sportkletterern.

Weiterlesen

Unser Artenhilfsprojekt

© Zdenek Tunka

Als wir und der Freistaat Bayern 1982 ein Hilfsprogramm für den scheinbar dem Untergang geweihten Greifvogel starteten, war Bayern weitgehend wanderfalkenfrei: In aufwändigen Bewachungsaktionen konnte der Bestand wieder erhöht werden.

Weiterlesen

Wanderfalken-Webcam

© Zdenek Tunka

Beobachten Sie live mit unserer Webcam, die wir nördlich von München an einen Mobilfunkmasten angebracht haben, wie sich die faszinierenden Vögel bei der Brut abwechseln und ihre Jungen groß ziehen.

Weiter zur Webcam

Selbst aktiv werden & helfen

© E. Abel

Aufwändige Bewachungsaktionen sind heute dank der positiven Bestandsentwicklung nicht mehr notwendig. Aber unsere Aufmerksamkeit und Unterstützung braucht der Wanderfalke auch heute noch

Weiterlesen

Beobachtungen hier melden

© Wolfgang Lorenz

2008 endete das landesweite, vom Freistaat geförderte Artenhilfsprogramm für den Wanderfalken. Über zwei Dinge möchten wir auch nach dem Auslaufen des landesweiten Artenhilfsprogramms zumindest einen groben Überblick behalten.

Weiterlesen

Newsletter