Schwarzstorch gesehen? Hier melden!

Melden Sie ihre Beobachtung ganz einfach mit unserem Online-Formular

Schwarzstorch steht in einem niedrigen Gewässer in einem Wald | © Marcus Bosch © Marcus Bosch

Schwarzstörche galten in Bayern lange Zeit als ausgestorben, noch zu Beginn des 21. Jahrhundert wurden der Bestand auf nur 70 bis 80 Brutpaare geschätzt. Die letzte bayernweite Erfassung 2010 ergab 105 Brutpaaren und fast 40 weitere Gebieten mit Verdacht auf ein Revier. Auch in den letzten Jahren deutet alles auf eine steigende Tendenz hin. Daher führen wir 2018 wieder eine landesweite Erfassung durch.

Hierbei sind wir auch wieder auf Ihre Mithilfe angewiesen. Um die Schwarzstorchvorkommen möglichst vollständig erfassen zu können, sind auch alle Meldungen von Zufallsbeobachtungen wichtig, denen wir dann ggf. noch genauer nachgehen können.

Sie haben einen Schwarzstorch gesehen? Dann melden Sie uns Ihre Beobachtung ganz einfach hier:

So funktioniert die Meldung:

Doppelklicken Sie auf die Karte, um eine neue Position hinzuzufügen. Mit + und - können Sie in die Karte zoomen. Die Koordinaten werden automatisch in das Formular unten übernommen.

Zeit der Beobachtung:

Art der Beobachtung

Bearbeiter:

Bitte addieren Sie 3 und 6.

Datenschutzerklärung

Der LBV erhebt und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für Vereinszwecke. Dabei werden Ihre Daten nur für LBV-eigene Informations- und Werbezwecke verarbeitet und genutzt. Dieser Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit, z.B. an , widersprechen. Datenschutzerklärung

Mehr zum Thema

Schwarzstorch

© Thomas Stephan

Zwar breitet sich der seltene Vogel wieder aus, doch auch die Gefahren nehmen zu. Denn er brütet in großen, stillen Wäldern wie dem Bayerischen Wald, Frankenwald, Oberpfälzer Wald, Steigerwald oder Spessart.

Weiterlesen

Gefährdungsfaktoren Schwarzstorch

© Cordula Kelle-Dingel

Der Schwarzstorch ist ein seltener und gefährdeter Brutvogel in Bayern. Seine Neststandorte sind durch direkte Eingriffe am Horst bzw. im unmittelbaren Nestumfeld gefährdet. 

Weiterlesen

Horstschutz für den Schwarzstorch

© Cordula Kelle-Dingel

Da Schwarzstörche auf Störungen am Brutplatz, besonders zu Beginn der Brutzeit, sehr sensibel reagieren, ist der Schutz der Horste eine der wichtigsten Schutzmaßnahmen für die Art. Die Ruhe am Brutplatz ist der wichtigste Faktor für den Bruterfolg der Schwarzstörche.

Weiterlesen

Wald & Wasser - Lebensraum des Schwarzstorchs

© Marcus Bosch

Zum einen braucht der Schwarzstorch ruhige Waldbestände zum Brüten und zum anderen Gewässer zur Nahrungssuche. Im Idealfall ist beides eng verzahnt und nah beieinander, es können aber auch mehrere Kilometer zwischen Brut – und Nahrungsrevier liegen.

Weiterlesen

Newsletter