Melden Sie Birkhühner und Alpenschneehühner

Alpenschneehuhn und Birkhuhn wurden zusammen auf ein Bild geschnitten | © Henning Werth © Henning Werth
Alpenschneehuhn (links) und Birkhuhn (rechts)

Alpenschnee- und Birkhühner gehören (neben Auer- und Haselhuhn) zur Familie der Raufußhühner. Diese sympathischen Vögel gehören zu den Ureinwohnern der bayerischen Alpen. Gerade das Birkhuhn findet sich in zahlreichen Geschichten und Gemälden, seine Federn zieren traditionell den Hut der Jäger und sein auffälliges Balzgehabe lieferte die Vorlage für den „Schuhplattler“.

Und auch das Alpenschneehuhn – im Winter weiß und im Sommer gefleckt, stets perfekt an seine felsige Umgebung angepasst – ist ein faszinierender Bewohner unserer Berge, über dessen Verbreitung und Lebensweise oberhalb der Baumgrenze in den Bayerischen Alpen wenig bekannt ist.

Doch die zunehmenden Freizeitaktivitäten und eine Intensivierung der Berglandwirtschaft machen den störungsempfindlichen Tieren das Leben schwer.

Im Rahmen einer Grundlagenerfassung möchte der LBV nun die räumliche Verbreitung von Alpenschnee- und Birkhuhn genauer verstehen, da bisher zum Teil sehr wenig über das Vorkommen und die Ausbreitung einzelner Populationen bekannt ist. Diese Untersuchungen werden vom StMUV bezuschusst.

So melden Sie Ihre Sichtungen

  1. Suchen Sie die Position Ihrer Sichtung und klicken Sie doppelt auf die Karte. Sie können die Position anschließend noch verschieben. Sie können auch weitere Sichtungen/Positionen per Doppelklick anlegen. Die jeweiligen Koordinaten werden automatisch in das Meldeformular übernommen.
  2. Wenn Sie zufrieden sind, klicken Sie bitte doppelt auf eine Ihrer Markierungen.
  3. Es wird anschließend auf das Formular gescrollt, in dem Sie weitere Informationen zu Ihrer Sichtung/Meldung eintragen können.

Angaben zu Ihrer Sichtung:

Bitte geben Sie Ihre Sichtungen zu Birkhühnern und Alpenschneehühnern jeweils separat ein.

Persönliche Daten

Was ist die Summe aus 5 und 6?

Das könnte Sie auch interessieren:

Birkhuhn

© Henning Werth

Im Bayerischen Wald ist es dem LBV mit der Unterstützung vieler Spender gelungen, die Art wieder heimisch zu machen. Trotzdem bleibt das Birkhuhn in Bayern sehr selten.

Weiterlesen

Gefährdung & Schutzmaßnahmen

© Hans-Joachim Fünfstück

Birkhühner leben da, wo Wald und Weide ineinander übergehen, wo die Bäume locker stehen. Wenn aber zu stark beweidet wird und kahle Flächen entstehen, die Beweidung aufgegeben und die Büsche zu dicht werden, dann müssen die Birkhühner weichen.

Weiterlesen

Faszination Alpenvögel

© H.-J. Fünfstück

In den Alpen leben viele Vogelarten, die in ganz Deutschland nur hier vorkommen - ob Steinadler, Mauerläufer oder Zitronenzeisig. Doch wo genau es diese seltenen Vögel noch gibt, das wissen wir oft nicht. Wenn Sie in den Alpen unterwegs sind und Alpenvögel gesehen haben, können Sie sie hier melden.

Weiterlesen

Die wichtigsten Alpenvögel

© Zdenek Tunka

Die Vögel in den Allgäuer Hochalpen und im Karwendelgebirge richtig bestimmen. Bei uns finden Sie alle Informationen, die Sie dafür benötigen. Wir haben Ihnen die Steckbriefe der 21 häufigsten Alpenvögel zusammengestellt.

Weiterlesen

Newsletter