Informationen zur Datenschutzgrundverordnung für Bewerber

Vielen Dank für Ihre Bewerbung und das damit verbundene Interesse am Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.

Gemäß Art. 13 DSGVO wollen wir Ihnen einige Informationen zur Nutzung Ihrer Daten im Bewerbungsprozess geben:

1. Namen und die Kontaktdaten des Verantwortlichen.

LBV-Landesgeschäftsstelle Hilpoltstein
Helmut Beran
stellvertretender Geschäftsführer
Eisvogelweg 1, 91161 Hilpoltstein
Telefon: 09174-4775-7029
E-Mail:

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Stephan Eschenbacher
Eckenstraße 50
90480 Nürnberg
E-Mail:

3. Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen:

Durchführung des Bewerbungsprozesses, Entscheidung über den Abschluss eines Arbeitsvertrages.

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO.

5. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten:

Personalabteilung sowie Vorgesetzter der Position, auf die sie sich beworben haben, Geschäftsführung. Eine Übermittlung an Dritte erfolgt nicht. Einzige Ausnahme stellt die Bundesagentur für Arbeit dar (unter Punkt 6).

Eine Absicht, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln, besteht nicht.

6. Rückmeldepflicht an die Bundesagentur für Arbeit

Sollten Sie sich auf eine Stelle bewerben, die wir über die Bundesagentur für Arbeit ausgeschrieben haben, sind wir dazu verpflichtet, Ihre Daten nach Besetzung der Stelle an die jeweilige Vermittlungsstelle der Arbeitsagentur weiterzugeben.
Die Befugnis der Arbeitsagentur zur Datenerhebung beim Arbeitgeber resultiert aus § 67aAbs. 2 Nr. 2b SGB X.

7. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer:

Die Daten werden 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht. Wird ein Arbeitsvertrag geschlossen, informieren wir Sie gesondert über die Nutzung der Daten im Arbeitsverhältnis.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Jedoch ist die Angabe personenbezogener Daten für den Abschluss eines Arbeitsvertrages erforderlich. Sie sind nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Folge einer Nichtbereitstellung wäre, dass wir sie nicht im Bewerbungsverfahren berücksichtigen können.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung erfolgt nicht.

8. Auskunftsrecht

Sie haben ein Recht auf Auskunft durch den Verantwortlichen über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung. Sie haben - bei Vorliegen der Voraussetzungen - das Recht des Widerspruchs gegen die Verarbeitung. Wir weisen Sie ebenfalls auf Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit hin. Das bedeutet, dass Sie das Recht haben, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einer/-m anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln.

9. Sie haben das Recht, sich bei der Datenschutzbehörde zu beschweren. Zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz ist:

Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz (BayLfD)
Postfach 22 12 19, 80502 München
Wagmüllerstr. 18, 80538 München
Tel.: 089 212672-0, Fax: 089 212672-50
E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de
Internet: https://www.datenschutz-bayern.de

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr