Lebensraum Siedlung - Natur in der Stadt

Die LBV Gebäudebrüterprojekte in München und Erlangen

In den dicht bebauten Zentren unserer Städte leben viele Vogelarten die ursprünglich fast ausschließlich an Felsen brüteten. Seit der Mensch in Häusern lebt, leben Wildtiere mit ihm unter einem Dach. Einige von ihnen bleiben als heimliche Untermieter oft jahrelang unbemerkt; andere sind bekannte, auch gern gesehene Gäste. Sie haben die Städte und Dörfer als neuen Lebensraum entdeckt und gehören heute zum Stadtbild. Manche von ihnen sind sogar so stark spezialisiert, dass Gebäude für sie die einzige Möglichkeit sind, einen Nistplatz oder ein Quartier zu finden.

 

Doch moderne Baustile, Dämmmaßnahmen zur Energieeinsparung und die Bekämpfung von Stadttauben machen es vielen von ihnen immer schwerer, geeignete Nistplätze zu finden. Der LBV will das ändern und widmet sich ihnen in zwei speziellen Gebäudebrüter-Projekten in München und Erlangen.


Mehr Natur in Haus und Garten

Schon ein paar Beeren tragende Sträucher, duftende Wiesenkräuter oder ein kleiner Teich reichen aus für Ihr "Naturschutzgebiet". >> Lesen Sie mehr...


Lebensraum Kirchturm

Für Tierarten, die ihren Nachwuchs in Gebäuden großziehen, ist der Wohnraum knapp geworden. Schleiereulen, Turmfalken, Dohlen und Fledermäuse verl >> Lesen Sie mehr...


Schützen Sie Arten und Lebensräume vor Ort in Bayern

Bei vielen Naturschutz-Maßnahmen sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Bevor wir zu Hacke und Schaufel greifen oder die Bagger anrollen la >> Lesen Sie mehr...

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Fragen zum Lebensraum Stadt beantwortet Ihnen:

Sylvia Weber

Tel.: 0 89 / 20 02 70 - 083
E-Mail

LBV QUICKNAVIGATION