Tipps zum Umgang mit Elstern, Krähen, Raben

Lösungen für Konflikte um Rabenvögel

Elstern, Häher, Dohlen, Krähen und Raben – sie alle gehören zu den Rabenvögeln. Und trotzt ihrer zumeist krächzenden Laute sind auch sie Singvögel. Mehr als alle anderen Vogelfamilien sind Rabenvögel der Anlass für hitzige Diskussionen zwischen Naturschützern, Gartenbesitzern, Landwirten und Jägern und werden so oft zu Unrecht zu Übeltätern abgestempelt.

Keine Massenvermehrung

Der immer wieder geäußerte Eindruck, dass Rabenvögel - vor allem Elstern - zunehmen und zu einer regelrechten Plage werden, täuscht. Wissenschaftliche Erhebungen konnten keine Anhaltspunkte für eine generelle Zunahme
der Rabenvögel feststellen. Trotz regionaler Zu- oder Abnahmen der Bestände ist die Gesamtpopulation aller genannten Arten in Mitteleuropa seit Jahren konstant.
Wenn dennoch der Eindruck entsteht, Rabenvögel seien in den letzten Jahren häufiger geworden, dann liegt das vor allem daran, dass Rabenvogel zuhnehmend aus ihrem angestammten Lebensraum Agrarlandschaft in Siedlungsbereiche umziehen. Denn hier finden sie leichter Nahrung als in der intensiv bewirtschafteten und strukturarmen Feldflur.


Krähen-Attacke auf Menschen

Nach der Attacke von Rabenkrähen auf Bewohner einer Münchner Wohnsiedlung ist die Unsicherheit in der Bevölkerung groß. >> Lesen Sie mehr...


Mythen und Fakten um Rabenvögel

Gab es früher in der freien Feldflur mehr Rabenvögel als im Orts-/Stadtbereich, so hat sich das Verhältnis heute eher umgekehrt. >> Lesen Sie mehr...


Rechtliche Lage und Bejagung

Nach der EU-Vogelschutzrichtlinie sind sämtliche in der Europäischen Union vorkommenden Vogelarten geschützt. >> Lesen Sie mehr...

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
Mitglied werden - Vogeltränke geschenkt
Zum Newsletter anmelden
LBV QUICKNAVIGATION