Die Naturschutzjugend NAJU in Bayern

Gruppen, Camps und Seminare für Kinder und Jugendliche

Die Naturschutzjugend im LBV (NAJU) ist die eigenständige Jugendorganisation des LBV. Mehr als 130 Kinder- und Jugendgruppen und ca. 13.000 Mitglieder bis 27 Jahre engagieren sich für den Erhalt der Umwelt. Der Schwerpunkt der Arbeit der Naturschutzjugend liegt in der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) als Grundlage für einen zukunftsorientierten Umgang mit unserer Umwelt. >> zur Seite der NAJU.

 


Projekt Erlebter Frühling: Rein in die Natur!

Raus aus dem Haus! Rein in die Natur! Die NAJU lädt alle Kinder bis zu zwölf Jahren ein, am bundesweiten Wettbewerb "Erlebter Frühling" teilzunehmen. Einen offiziellen Startschuss für den Wettbewerb gibt es nicht! Sobald sich die ersten Anzeichen des Frühlings bemerkbar machen und es eine Chance gibt, die Frühlingsboten zu entdecken, können die Kinder losziehen und nach ihnen suchen. In diesem Jahr dreht sich alles um die Salweide, die Zwergfledermaus, die Bänderschnecke und den Habicht - den Vogel des Jahres 2015. Die vier warteten nur darauf von den Kindern entdeckt und erforscht zu werden. Denn wissen die Kinder eigentlich, wo sich beim Habicht die Ohren verstecken? Wie klein ist eine Zwergfledermaus wirklich und was ist eigentlich ein Schneckenkönig? Ihre Forscherergebnisse können die Kinder kreativ verpacken, zum Beispiel als Film, Tagebuch, Geschichte oder Bild. Den Gewinnern winken tolle Preise, alle anderen Teilnehmenden erhalten einen Trostpreis. Die Erstplatzierten werden zu einer Preisverleihung nach Berlin eingeladen.


Die besten Sammler und Müllvermeider sind aus Unterfranken

Trashbusters-Awards
Trashbusters-Awards

Das Aufräumen richtig "was bringt", haben die Kinder und Jugendlichen der NAJU-Gruppe "Fledermäuse" erlebt. Im September sammelten sie rund um den LBV-Naturerlebnisgarten in Kleinostheim die vielen achtlos weggeworfenen Dinge auf und prompt wurden sie für ihr Engagement mit einem Preis ausgezeichnet. Mit kreativen Ideen, Müllvermeiden! "Trashbusters" hieß der Wettbewerb, zu der die NAJU im September bundesweit aufrief. Das Hauptaugenmerk der Aktionen lag dabei auf einen wahrlich massenhaften Umweltverschmutzer: die Plastiktüte! 6000 Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland gingen im Wettbewerbszeitraum auf die Jagd nach dieser. Mit einer Vielzahl an Aktionen gingen auch die "Fledermäuse" ans Werk: Sie sammelten nicht nur Abfall, sondern beschäftigten sich auch mit der Müllvermeidung. Bücher wurden getauscht, alte Handys recycelt und Stofftaschen als Plastiktütenersatz bunt bemalt. Diese Kombination überzeugte die Jury: Die "Fledermäuse" wurden in einem der fünf Trashbusters-Awards, in der Kategorie "Aufräum-Aktion" ausgezeichnet. Die Trashbusters-Awards waren mit je 1000 € in Form von Sachpreisen dotiert, die die Gruppenarbeit unterstützen sollen. In der ersten Dezemberwoche war es dann soweit. Stellvertretend reisten Gesa, Lily, Yasmin und Melina zusammen mit Gruppenleiterin Meike Kempermann nach Berlin. In der NABU-Bundesgeschäftstelle wurden Ihnen und den anderen Gewinnergruppen aus Hamburg, Mönchengladbach, Bad Lippspringe und Münsingen die Urkunden überreicht. Die gewonnenen Sachpreise wollen die Fledermäuse allen NAJU-Gruppen aus der Region Aschaffenburg zur Verfügung stellen. Die NAJU gratuliert den fleißigen und obendrein großzügigen Fledermäusen und sagt Danke für diese tolle Aktion!


Naturparadies mitten in München - Pflanzaktion der NAJU

Pflanzaktion der NAJU-Jugendgruppe.
Pflanzaktion der NAJU-Jugendgruppe.

Am letzten Novemberwochenende war es soweit: die NAJU-Jugendgruppe "Wanderfalken" eröffnete mit vielen Gästen das NATURPARADIES. Ein ehemaliger Monokulturacker wird dabei von Kindern und Jugendlichen umgestaltet - zu einem Paradies für Flora und Fauna - aber auch ein Paradies für die Jugend.
Die "Wanderfalken" haben dafür viel geschuftet - jede Menge Vorarbeit war nötig, um endlich mit der Pflanzung zu beginnen. Doch der Start ist vollbracht! Gut vierzig heimische Sträucher und Gehölze sind gepflanzt worden.
Das "Naturparadies" hat mehr als 3.000m² und ist damit größer als ein halbes Fußballfeld. Die NAJU München hat dafür einen Acker in Forstenried gepachtet. Insekten, Bodentiere und Vögel sollen sich auf der mit Hecken, Wildstauden und Obstbäumen bepflanzten Fläche bald wohlfühlen. Geplant ist aber auch, dass das "Naturparadies" allen NAJU-Kindergruppen in München offen steht und zum großen Treffpunkt wird. Ein gemütlicher Bauwagen, in dem es lecker gegrillten Kürbis gab, steht dafür schon vor Ort.


Schnell anmelden! - Noch freie Plätze bei Ostsee-Pfingstcamp

Du hast in den Pfingstferien noch nichts vor und liebst das Meer? Du entdeckst gerne zusammen mit anderen neue Ecken und tolle Landschaften? Du bist gerne unterwegs zu Fuß, mit dem Drahtesel oder per Kanu? Dann komm mit uns an die Ostsee! Entdecke wilde Wälder, Sümpfe, Dünen und Strände, aber auch die historische Altstadt von Stralsund. Steige mit uns auf Leuchttürme oder schau dir im Ozeaneum einen Wal von unten an. Und entspanne dich nach leckeren selbstkreierten Menüs im Garten unseres Ferienhäuschens. Flyer mit allen Infos als PDF-Download.
Lust bekommen? Dann jetzt schnell anmelden, Anmeldefrist ist schon Sonntag, der 25.5.2014. Zur Anmeldung!


Landart-Workshop für Erwachsene

21.01.14 - Wer sich von der Natur zu ungeahnter Kreativität inspirieren lassen will, der ist im Landart-Workshop der NAJU für Erwachsene richtig: Im Gepäck haben die Naturkünstler nicht viel. Eine Kanne Tee, einen Sammeleimer, einen Fotoapparat und Zeit. Ihr Streifzug durch die winterliche Welt der Ammergauer Alpen ist eine Entdeckungsreise zu den verfügbaren Naturmaterialien: Zapfen, Äste und Moos bieten einen erstaunlichen Farbenreichtum, mit Eiskristallen, pulvrigem und pappigem Schnee wachsen die Naturkunstwerke. Jedes Material bietet neue Möglichkeiten.
>>Mehr über den Landart-Workshop und zur Anmeldung.


Noch genügend freie Plätze bei Wolf-Workshop der NAJU in Treuchtlingen

Von wegen böser Wolf. (F: W. Leierer)
Von wegen böser Wolf. (F: W. Leierer)

15.01.14 - Rotkäppchen und der böse Wolf - jedes Kind kennt dieses Märchen. Doch ist der Wolf wirklich so bösartig, wie ihn die Gebrüder Grimm beschreiben? Ist er der gefürchtete, menschenfressende Räuber? Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren, die sich für die Lebensweise des Wolfs interessieren, sollten am 1./2. Februar 2014 das Seminar "Rotkäppchen lügt!" der NAJU in Treuchtlingen besuchen, für das es noch genügend freie Plätze gibt.
>> Weiter Infos und Anmeldemöglichkeiten.


    Vertreterversammlung in Bayreuth

    Die wiedergewählte NAJU-Vorsitzende Marina Wörrlein beim Bäume pflanzen. (F: C. Fries)
    Die wiedergewählte NAJU-Vorsitzende Marina Wörrlein beim Bäume pflanzen. (F: C. Fries)

    28.11.13 - Über fünfzig junge ehrenamtliche Naturschützerinnen und Naturschützer aus ganz Bayern haben sich auf dem LBV-Lindenhof bei Bayreuth getroffen, um gemeinsam über Klimaschutz zu diskutieren, Bäume zu pflanzen und künftige Naturschutzprojekte zu beschließen. Die Aktionen fanden im Rahmen der jährlichen Jugendvertreterversammlung statt, dem höchsten Organ des 10.000 Mitglieder starken Jugendverbandes Naturschutzjugend im LBV (NAJU). >> Lesen Sie mehr über die Wahlen und das Treffen der NAJU-Vertreter.


    Erlebnisreiches Motto-Kinderzeltlager

    20.08.13 - Ein spannendes Zeltlager rund um das Thema Bäume besuchten rund 40 Kinder der Naturschutzjugend im LBV aus Gunzenhausen, Muhr am See, Feuchtwangen, Ansbach und Dombühl. Ein ganzes Wochenende lang war auf dem Jugendzeltplatz in Haslach bei Dürrwangen bei zahlreichen Aktionen Geschicklichkeit, Wissen, Forschergeist und Kreativität gefragt. Abends rundeten eine nächtliche Schatzkartensuche im Wald, eine Geisterbahnfahrt und Lagerfeuerstimmung jeweils die erlebnisreichen Tage ab. >> Mehr über den LBV am Altmühlsee.


    "Jungspechte" gärtnern mit torffreier Erde

    Die Jungspechte beim Gärtnern ohne Torf. (F. B. Meyer)
    Die Jungspechte beim Gärtnern ohne Torf. (F. B. Meyer)

    12.08.13 - Die NAJU-Kindergruppe "Jungspechte" aus dem unterfränkischen Billinghausen hatte im Mai Sommerblumen in torffreie Erde gesät und aufgezogen. An vier Terminen haben alle Kinder fleißig umgetopft. Mit einem Zeitungsbericht hatte die Gruppe auf die Aktion aufmerksam gemacht und einen Termin bekannt gegeben, an dem die Pflanzen gegen eine kleine Spende abgegeben wurden. Trotz strömenden Regens waren viele Interessenten gekommen und zum Glück konnten die Gruppe ins trockene Feuerwehrhaus ausweichen. Die Spenden verwenden die "Jungspechte" für unseren Ausflug zur Greifvogel-Auffangstation und die restlichen Blumen wurden an verschiedenen Stellen im Dorf verpflanzt. >> In unserem kostenloses Faltblatt erklären wir Ihnen, wie auch Sie erfolgreich ohne Torf Gärtnern.


    Noch sind Plätze für September beim NAJU-Segeltörn frei!

    Anpacken auf dem Segeltörn (F: NAJU)
    Anpacken auf dem Segeltörn (F: NAJU)

    26.07.13 -  Die Naturschutzjugend Bayern (NAJU) bricht zu einem Segeltörn zum niederländischen Wattenmeer auf, um Mobilität zu Lande und zu Wasser zu erfahren. Die Teilnehmenden werden u.a. die schönsten Fleckchen Frieslands kennenlernen, im Meer schwimmen gehen, die Lageratmosphäre genießen, Dünenrollen gehen und sich mit holländischem Gouda vollfuttern. >> Alle Details zur Anmeldung zum NAJU-Segeltörn.


    Für August sind noch Sommer-Camp-Plätze frei

    Gemeinsamer Bau einer Solardusche. (F: NAJU)
    Gemeinsamer Bau einer Solardusche. (F: NAJU)

    21.06.13 - "Abgefahr´n und Hin & Weg!" unter diesem Motto steht das ehrenamtlich organisierte Jugendcamp unserer Naturschutzjugend (NAJU) Bayern in Ingolstadt. Das Programm verspricht eine "abgefahrene" Woche mit vielen tollen jungen Leuten aus Bayern, spannenden Workshops und natürlich jeder Menge Action - und das alles direkt an einem See in Ingolstadt. >> Ausführliche Infos zur NAJU-Camp-Anmeldung.

     


    Ehrenamtliche Natur-Kindergruppenleiter gesucht

    08.03.12 - Sie haben Freude an der Natur und können sich vorstellen mit Kindern oder Jugendlichen die Schönheit und Lebendigkeit unserer Natur spielerisch und altersgerecht zu erforschen? Derzeit durchstreifen 28 LBV-Naturkinder- und Jugendgruppen die Parks, Wälder, Flussufer und "Unkrautfluren" in München und seinen Landkreisgemeinden. Der LBV sucht weitere ehrenamtliche GruppenleiterInnen und bildet diese zum LBV-Naturpädagogen aus. Wenn Sie  interessiert sind, melden Sie sich doch einfach zu unserem Infoabend am 12. März um 18 Uhr im LBV-Naturschutzzentrum in der Klenzestr. 37 in München an.

    >>Einladung zum Infoabend für NAJU-Gruppenleiter (pdf-Download)


    Kinder auf Tuchfühlung mit Spinnen

    Ein LBV-Projekt nahm Kindern die Angst vor Spinnen. (F: A. Roder)
    Ein LBV-Projekt nahm Kindern die Angst vor Spinnen. (F: A. Roder)

    18.10.2012 - Im Rahmen eines Kooperationsprojekts der LBV-Naturschutzjugend (NAJU) mit dem Kinder & Jugendmuseum Nürnberg nahmen Jugendliche aus Nürnberg eine Woche lang an einem ungewöhnlichen Spinnenprojekt teil. >> Lesen Sie mehr über das Spinnenprojekt

     

    © Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
    zum Anfang
    Naturschutzjugend NAJU

    Hier geht's zur Seite der >> Naturschutzjugend NAJU

    Der Kontakt zur NAJU

    Naturschutzjugend im LBV

    Alexandra Prinz

    Eisvogelweg 1
    91161 Hilpoltstein
    Tel.: 0 91 74 / 47 75 - 52
    Fax: 0 91 74 / 47 75 - 75
    E-Mail

    Internet: www.naju-bayern.de

    LBV Naturshop

    Becherlupen, Augenbinden, Taschen-spiegel, Greifsäcke und vieles mehr können Sie im LBV-Shop bestellen

    Bildungspaket nutzen

    Für Kinder und Jugendliche, deren Eltern leistungsberechtigt sind (Bezug von Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Sozialhilfe, Kinderzuschlag o. Wohngeld), können den Mitgliedsbeitrag oder die Kosten der Kinderprogramme in Nürnberg und München erstattet bekommen. Den Antrag dafür können die Eltern beim nächsten Jobcenter stellen.

    LBV QUICKNAVIGATION