Energiesparen und Energieeffizienz

Die beiden Säulen der Energiewende

Energiesparen fängt zuhause an. (F: C. Bria)
Energiesparen fängt zuhause an. (F: C. Bria)

Energiesparen und Energieeffizienz sind, neben dem Umstieg auf erneuerbare Energien, die zentralen Säulen der Energiewende. Je rascher es gelingt, Erfolge bei der Reduzierung des Energieverbrauchs zu erzielen, umso nachhaltiger wird der umweltgerechte und umweltschonende Umbau der bestehenden Energieinfrastruktur gelingen. Getreu der Devise "nur die nicht benötigte Energie ist wirklich umweltneutral", reduzieren Energiesparen und Energieeffizienz auch den Umfang von Baumaßnahmen zur Errichtung neuer Kraftwerke, Stromtrassen und Energiespeicher. Energiesparen und Energieeffizienz gelten als die umwelt-, wirtschafts- und sozialverträglichste Form des Klimaschutzes und der Energiewende.

 

Allerdings spielen diese beiden Punkte in der aktuellen Diskussion bisher nur eine untergeordnete Rolle. Der LBV hat daher zusammen mit dem Bund Naturschutz und dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit in einer Arbeitsgruppe "Klimaschutz durch Energiesparen" einen 12-Punkte-Aktionsplan (pdf) entworfen, um Möglichkeiten der Energieeinsparung für private Haushalte, Industrie und Gewerbe, sowie Staat und Kommunen aufzuzeigen (siehe Energiespartipps).

Der Stromverbrauch muss sinken

Mit Energieeffizienz ist kein Verlust an Komfort oder Wirtschaftsleistung verbunden, sondern oft sogar deren Erhöhung (z.B. geringere Abwärme und längere Akkulaufzeiten durch effiziente Notebook-Rechner). Stromsparmaßnahmen und energieeffiziente Techniken ermöglichen es, nicht nur den Stromverbrauch erheblich zu senken, sondern auch die Kosten.

 

Die Arbeitsgruppe fordert daher als Ziel-Vision für Bayern eine Reduktion des Stromverbrauchs um 20 Prozent bis zum Jahr 2020 und eine Reduktion des Stromverbrauchs um 50 Prozent bis zum Jahr 2050, auf Basis heutiger Verbrauche und Anwendungen. Damit soll auch ein deutliches Zeichen für die Stromeinsparung gesetzt werden.

 

Noch deutlich höher ist das Energiesparpotenzial im Übrigen im Wärmebereich, insbesondere im Gebäudesektor, wo bereits mit heutigen Techniken über 80 % der Wärme einsparbar wären.


Das können Sie tun:

Neuanschaffung Elektrogeräte: Achten Sie bei der Neuanschaffung darauf, dass Sie nur Geräte mit der höchsten Effizienzklasse A++ kaufen. Die höhe >> Lesen Sie mehr...


Energiewende und Ausbau erneuerbarer Energien

Der von der Bundesregierung beschlossene Ausstieg aus der Atomenergie wird vom LBV unterstützt. Für den Ausbau der regenerativen Energien fordert d >> Lesen Sie mehr...


Wie Sie beim Bauen Energiesparen können

Viele Bauherren wollen heute nicht mehr nur die gesetzlichen Mindestanforderungen erfüllen, sondern ein Gebäude schaffen, das auch den Anforderunge >> Lesen Sie mehr...

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Ihr Ansprechpartner

Ihre Fragen zu Energiesparen, Energiewende und Tipps für Bauherren beantwortet Ihnen:

Helmut Beran

Tel.: 0 91 74 / 47 75 - 29
E-Mail

LBV QUICKNAVIGATION