Bundesfreiwilligendienst in der Bezirksgeschäftsstelle Niederbayern

Eine Auszeit nach der Schule? Erstmal orientieren, wie es jetzt weitergeht? Mit einem BFD macht Ihr genau das Richtige! Beim LBV in Straubing habt ihr die Möglichkeit in einem tollen Team mitzuarbeiten und Euch aktiv für Natur-, Klima- und Artenschutz einbringen.

Euch erwarten vielfältige Aufgaben in verschiedenen Bereichen, aus denen Ihr Euch selbst Schwerpunkte setzen könnt:

NATURSCHUTZ:

Aktiver Artenschutz heißt anpacken, rausgehen, vor Ort körperlich arbeiten. Praktisches und körperliches Geschick ist gefragt. Hier könnt Ihr ein Gespür für die Natur und Euren grünen Daumen entwickeln und mehr über Forst- und andere Naturschutzarbeit erfahren.
(Ganz konkret:  Landschaftspflege: Mahd, Bekämpfung von Neophyten mit Gerte und Sense, Erhalten von Mischwäldern, Fichtenentnahme; Mitarbeit bei großen bayerischen Schutzprogrammen, z.B. Schleiereule und Wiesenweihe; Kontrolle und Monitoring von Nistkästen, z.B. Fledermaus und Schleiereule)

VERWALTUNG:

Interesse an BüroarbeitOrganisation und Verwaltung? Schnuppert in den Büroalltag. Ihr unterstützt unsere Sekretärin in den verschiedenen Aufgaben und Bereichen.
Hier lernt man vieles aus dem praktischen Leben. Auch zum Bereich der Öffentlichkeitsarbeit. Tretet in Kontakt mit Menschen und helft beim Beantworten von Fragen und Lösen von Problemen via Telefon und E-Mail. Außerdem werdet Ihr neue Programme kennenlernen und neben Office auch mit InDesign (Plakate, Flyer designen) und Jimdo (Website erstellen und verwalten) arbeiten. Ihr könnt dort Eure Erfahrungen machen und Eurer Kreativität freien Lauf lassen.

UMWELTBILDUNG:

Tretet für Natur und Artenschutz ein! Im Bereich der Umweltbildung werdet Ihr Info-Stände auf verschiedenen Märkten betreuen, Vorträge (zum Beispiel zum Vogel des Jahres) vorbereiten und halten, und andere Projekte planen und durchführen. Wenn ihr dem Schulgarten-AK des Turmair-Gymnasiums oder unserer Umweltpädagogin unter die Arme greift, habt ihr auch die Möglichkeit mit Kindern zu arbeiten.

Aussage ehemaliger Bundesfreiwilliger:

Die große Diversität an Aufgaben fand ich besonders attraktiv! Ich konnte mich bei harter körperlicher Arbeit im Rainer Wald auspowern und am nächsten Tag im Büro mein Gehirn anstrengen und mich in Oragarbeit verkopfen, während langsam mein Muskelkater wieder abklang.
Das Team, in dem ich gearbeitet habe, ist unglaublich nett. Gleich am ersten Tag fühlt man sich als vollwertiges Mitglied. Jede Frage, egal ob komplex fachlich oder stupide organisatorisch kann und wird gerne beantwortet. Durch den Zugang zu den Spezialisten in Eurem Team habt ihr ständig die Möglichkeit Neues zu lernen.
Geschätzt habe ich auch, dass ich mir meinen Schwerpunkt (in meinem Fall „Praktischer Naturschutz“) selbst wählen konnte und oft selbstständig gearbeitet habe. Ich habe extrem viel Erfahrung gesammelt und bin ein großes Stück in meiner Persönlichkeit gereift und in meiner Studienentscheidung vorangekommen.

Wenn Ihr engagiert seid, anpacken könnt oder Euch für Umwelt-, Natur- und Artenschutz einsetzen wollt, bewerbt Euch“

Kontaktdaten:

LBV-Bezirksgeschäftsstelle Niederbayern
Frau Ruth Waas

Telefon:094219892810

,

Zurück

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr