Bassin d'Arcachon et Banc d'Arguin

Überwinterungsgebiet von Werni (85er)

Schutzstatus:

Natura2000-Schutzgebiet (relativ sicher), kein IBA; sonstiger Schutzstatus?

Beschreibung des Standorts:

Eine Bucht und ein Ästuar mit Inseln und Sanddünen, Zostera-Bänken, Salzwasser- und Süßwasserlagunen, Feuchtwiesen, Sümpfen und Wattenmeer. Das Gebiet beherbergt regelmäßig 20.000 oder mehr Wasservögel auf Durchzug und im Winter.

Das Bassin hat eine annähernd dreieckige Form und wird durch die Halbinsel Cap Ferret fast vom Atlantik abgetrennt. In der Bucht befinden sich ausgedehnte, von Prielen durchzogene Wattflächen.

Es gibt hier eine noch bemerkenswert ausgeprägte Flora und Fauna mit zum Teil seltenen Spezien. Einige Teilbereiche der Bucht sind Naturschutzgebiet. Innerhalb des Bassin d’Arcachon befindet sich eine Vogelschutzinsel, die Île aux Oiseaux, deren Betreten grundsätzlich nicht gestattet ist. In der Mündung der Bucht in den Atlantik liegt die Sandbank Banc d’Arguin, ein nationales Naturschutzgebiet, das zahlreichen Vogelarten als Nist- und Brutplatz, als Winterquartier oder Ruhezone dient.

Newsletter

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist mit Freistellungsbescheid des Zentral-Finanzamtes Nürnberg, Steuer-Nr. 241/109/70060, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und gem. § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer freigestellt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Mehr