Maßnahmen - Dem Stieglitz helfen

Was Sie selbst tun können: Bunte Meter für Deutschland

Brachfläche mit vielen wilden und bunten Pflanzen müssen wieder geschaffen werden
Brachfläche mit vielen wilden und bunten Pflanzen müssen wieder geschaffen werden

Überregional kann nur eine Reform der bestehenden EU Agrarverordnungen und -Förderinstrumente die fortschreitende Flurbereinigung in der Agrarlandschaft stoppen. Dabei ist es zwingend erforderlich, extensive Bewirtschaftungsformen zu fördern und temporäre Flächenstilllegungen durchzusetzen. Naturschutzgebiete mit reichlich Blüten- und Samenpflanzen können ebenso wie die Schutzgebiete im Eigentum von LBV und NABU Überlebensräume für den Stieglitz sein. 

Auf Gemeindeebene werden dringend Konzepte benötigt, die die Bereitstellung und den Erhalt von strukturreichen Straßenbegleitflächen sowie von Ruderalflächen mit samentragenden Pflanzen bei der Bau- und Städteplanung berücksichtigen."Wild kann auch schön sein" - hier müssen die Städte und Gemeinden ihre Vorbildfunktion erfüllen, um eine Akzeptanz unkonventioneller Gestaltungsformen in der Bevölkerung zu erzielen. Auch bei der Entwicklung neuer Siedlungsflächen muss angemessener Ersatz für artenreiche Brachflächen eingeplant werden.

Bunte Meter für Deutschland - Helfen Sie mit!

Mit der Aktion "Bunte Meter für Deutschland" wollen wir dem kleinen Finken und all seinen Verwandten neue Lebensräume schaffen. Legen Sie als LBV-Gruppe, mit Kollegen oder Freunden, Ihrer Sportmannschaft oder einer Jugendgruppe neue Wildblumenwiesen, Grünflächen oder Beete an. Oder setzen Sie sich für den Erhalt von Brachflächen in Ihrer Umgebung ein. Sprechen Sie auch mit Landwirten und Kommunen und bitten Sie diese, auf Düngung, Mahd und den Einsatz chemischer Pflanzenschutzmittel an Feld- und Wegrändern sowie öffentlichen Grünflächen zu verzichten. Wenn Sie ihre gesammelten Meter bei uns melden, erhalten Sie sogar eine Urkunde!

Was ist ein Bunter Meter?

Bunte Meter sind alle Flächen im Siedlungsraum oder der Agrarlandschaft, die reich an Wildkräutern und -stauden sind, zum Beispiel:

  • wilde Ecken im eigenen Garten
  • Ackerrandstreifen
  • Uferstreifen
  • Wegraine und Straßenbegleitgrün
  • Dorfranger
  • landwirtschaftliche und städtische Brachflächen

Die Bunten Meter sollen höchstens einmal pro Jahr gemäht werden, mindestens aber so oft, dass sie nicht mit Sträuchern oder Bäumen zuwachsen. Außerdem dürfen sie nicht gedüngt oder mit Pestiziden behandelt werden. Auch müssen sie nicht streifenförmig, sondern können auch flächig sein. Für die Statistik erfassen wir die Größe der Fläche anhand ihrer Länge und Breite - es werden also eigentlich Quadratmeter gesammelt.

Was sollte gepflanzt werden und was nicht?

Liste hier runterladen
Liste hier runterladen

Bunte Meter können ganz individuell gestaltet werden. Decken Sie mit Stauden und Kräutern den Speisetisch für Stieglitz und Co. und setzten Sie gleichzeitig farbenfrohe Akzenten. LBV und NABU haben eine Auswahl von geeigneten Pflanzen zusammen gestellt, die vom Stieglitz und seinen Artgenossen bevorzugt werden und dazu noch hübsch aussehen. Für unsere Einkaufsliste haben wir sechs verschiedene Studien zu den beliebtesten Nahrungspflanzen von Stieglitzen ausgewertet und alle nicht heimischen Arten herausgefiltert. Ergebnis: Die besten Bunte-Meter-Arten! Lecker für den Stieglitz und farbenfroh für uns Menschen. Den Einkaufszettel gibt es bei uns als praktisches PDF für Ihren nächsten Einkauf hier.

Bunte Meter im öffentlichen Raum

Pestizidverseuchter Ackerrain im öffentlichen Gebiet (Foto: Dr. E. Pfeuffer)
Pestizidverseuchter Ackerrain im öffentlichen Gebiet (Foto: Dr. E. Pfeuffer)

Wenn Sie außerhalb Ihres Privatgrundstücks Bunte Meter anlegen oder erhalten wollen, sollten Sie rechtzeitig mit den Eigentümern dieser Fläche Kontakt aufnehmen. Hier malen die Mühlen etwas langsamer. Treten Sie daher schnell an die verantwortlichen Personen heran:

  • Bei Ackerrändern oder Feldwegen: Bewirtschafter von landwirtschaftlichen Flächen
  • Bei zu erhaltenden Brachflächen, in Parks, Friedhöfen etc.: Kommunen, Stadtverwaltung oder Grünflächenamt der Städte und Gemeinden
  • Bei Innenhöfen, gemeinschaftlich genutzten Vorgräten, Parkplätzen etc.: Wohnungsbaugesellschaft
  • Bei gemeinschaftlich genutzten Flächen innerhalb einer Kleingarten-Kolonie: Kleingartenanlagen, Obst- und Gartenbauvereine

Wenn Sie Ansprechpartner für Grünflächenämter oder Informationen über die Arbeit der zuständigen Behörde suchen, empfehlen wir einen Blick auf die Webseite der Deutschen Gartenamtsleiterkonferenz (GALK). 


Botschafter für bunte Landschaften und Siedlungsräume

Für das Jahr 2016 fällt unsere Wahl zum Vogel des Jahres auf den farbenfrohen Stieglitz. Er steht für vielfältige und bunte Landschaften, denn er >> Lesen Sie mehr...


Vom Wald in die Kulturlandschaft - Hauptsache farbenfroh

Stieglitze leben sowohl auf dem Land als auch verstärkt in Siedlungen - Hauptsache, es gibt einen geeigneten Brutplatz und genug Nahrung wie samenrei >> Lesen Sie mehr...


Intensive Landwirtschaft und illegaler Fang als Bedrohung

Es wird eng für unseren Jahresvogel. Denn immer weniger Landstriche in Deutschland bleiben ungenutzt: Brachflächen fallen der Agrarpolitik zum Opfer >> Lesen Sie mehr...


Alle Vögel des Jahres im Überblick

Seit 1971 küren LBV und NABU jährlich den „Vogel des Jahres“. Auswahlkriterium ist die Gefährdung der Art oder ihres Lebensraums.  >> Lesen Sie mehr...

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
Ihr Ansprechpartner

Fragen zum Jahresvogel 2016 beantwortet Ihnen:
Christiane Geidel
Tel.: Tel.: 0 91 74 / 47 75 - 33
Email

LBV Wiki

Alle wichtigen Informationen zum Stieglitz, den Vogel des Jahres 2016, finden Sie auch in unserem LBV-Wiki.

Infos zum Vogel des Jahres
  • Broschüre: Der Stieglitz
  • Power-Point-Präsentation
  • Plüsch-Stieglitz mit Stimme
  • Goebel-Figuren

 

>> erhältlich im LBV-Naturshop

Bunte Meter melden!

Melden Sie hier ihre neu angelegten oder geretteten Bunten Meter!

Zum Newsletter anmelden
Sie lieben Natur? - Wir auch!

Deshalb unterstützen Sie jetzt den LBV und wir schenken Ihnen eine Vogeltränke!

LBV-Info: Schnecken

Kostenloses Faltblatt! Mit vielen Tipps und Tricks, u.a. welche Schnecken nützlich und welche schädlich sind.  >> Jetzt hier anfordern! <<

LBV QUICKNAVIGATION