Kuckuck-Kooperation mit Weißrussland

Unterstützen Sie unsere internationale Kooperation zur Rettung!

Kuckuck mit Mini-Satellitensender. (F: AvL)
Kuckuck mit Mini-Satellitensender. (F: AvL)

In der Kuckuck-Brutsaison 2014 möchte in Weißrussland die belarussische Studentin Viktoria Grudinskaja ihre Diplomarbeit über das räumliche Verhalten von Kuckucksweibchen in Abhängigkeit von ihrem Alter und der Wirtsdichte in Weißrussland verfassen.


Hierzu möchte Viktoria mit den gleichen Radio-Telemetrie-Sendern arbeiten, die auch der LBV 2014 im bayerischen Brutgebiet einsetzen will. Sowohl in Bayern als auch in Belarus sollen in der kommenden Brutsaison 2014 von Ende April bis Anfang Juli jeweils 8-10 Kuckucke mit zusätzlichen Sendern ausgestattet werden, um spannende neue Erkenntnisse über die Habitatnutzung, die Wirtsvogelwahl und Nahrungspräferenz der Vögel in Erfahrung zu bringen.

Diplomandin Viktoria Grudinskaja (F: F. Herzog)
Diplomandin Viktoria Grudinskaja (F: F. Herzog)

Da wir in beiden Untersuchungsgebieten zeitgleich mit identischen Sendern arbeiten möchten, bestünde die optimale Möglichkeit, die Ergebnisse aus Weißrussland mit den bayerischen Ergebnissen zu vergleichen. Im Rahmen des dreijährigen LBV-Kuckuck-Projektes könnte so ein noch größerer Erkenntnisgewinn über Parallelen und Unterschiede erfolgen.


Insgesamt werden wir am Ende des Projektes auf einen großen Pool gesammelter Daten zu Brutbiologie und Zugverhalten des Kuckucks verfügen. Anhand aller gewonnenen Daten werden der LBV und seine Partner in Weißrussland und Großbritannien schließlich in der Lage sein, geeignete Schutzmaßnahmen für die beliebte aber leider auch bedrohte Vogelart zu entwickeln.

Vogel des Jahres-Kampagne in Belarus 2014

Besenderter Kuckuck (F: AvL)
Besenderter Kuckuck (F: AvL)

Der Kuckuck wird 2014 der Vogel des Jahres in Weißrussland sein. Hierzu sollen in Belarus viele Infomaterialien über die bedrohte Art veröffentlicht werden. Eine Website soll über das Projekt informieren und eine ähnliche Karte mit den Zugrouten der Satelliten-besenderten Kuckucke aus Belarus zeigen, wie Sie sie vom LBV bereits kennen. Außerdem sind zahlreiche Aktionen mit Schulklassen geplant, bei denen die Schüler auf spielerische Weise über die Ökologie und Bedrohung des Kuckucks informiert werden sollen. Zur Rückkehr der bereits 2013 in Belarus besenderten Vögel soll im Frühjahr 2014 des Weiteren eine große Feier stattfinden.


Der LBV wird die Kampagne zum Vogel des Jahres in Belarus mit der Erstellung von Infomaterial unterstützen. Zusätzlich werden einige Aktivisten des APB (unser Partner BirdLife Weißrussland) den LBV besuchen, um von den bisherigen Erfahrungen der bayerischen Forscher des Kuckuck-Projekts zu lernen.

Unterstützen Sie deshalb jetzt unsere Kooperation mit unserem Partner APB BirdLife Weißrussland!


Damit das Vorhaben dort auch realisiert werden kann, freuen wir uns sehr, wenn Sie einen Beitrag zur Finanzierung der Radio-Telemetrie-Sender für unsere weißrussische Diplomandin Viktoria leisten oder etwas zur Produktion von Infomaterial für die Vogel des Jahres-Kampagne in Weißrussland beitragen!

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Ihre Ansprechpartnerin

Friederike Herzog
Biologin (B.Sc.)

Tel.: 089/219643055
oder
Email

Kuckuck im LBV-Wiki

Kuckuck-Ruf anhören, Details und Hintergründe erfahren.

>> Der Kuckuck im LBV-Wiki

(F: H. Lutschak)
LBV QUICKNAVIGATION