Flächenankauf ist aktiver Naturschutz

Lebensräume schaffen mit dem ARCHE NOAH FONDS

Rauhfußkauz im Bayr. Wald (Foto: Christoph Moning)
Rauhfußkauz im Bayr. Wald (Foto: Christoph Moning)

Allein im vergangenen Jahr (Oktober 2015 bis September 2016) konnten wir unser Schutzgebietsnetz um rund 22 Hektar erweitern. Wir konnten im Landkreis Bayreuth wertvolle Brutflächen für den Eisvogel erwerben, Moorflächen in Schwaben für seltene Schmetterlingen ankaufen und unseren "Rainer Wald" im Landkreis Regensburg erweitern. Ende Dezember 2016 haben wir Flächen im Zellbachtal bei Bad Tölz sowie am Nationalpark Bayerischer Wald angekauft. Gemeinsam mit unseren Spendern haben wir Deutschlands ersten Nationalpark um eine ARCHE NOAH Fläche erweitert.

Unterstützen Sie uns mit einer >>Spende oder >>Patenschaft!  

 

 

Akutelle Ankäufe

Flächenerweitung im Gillenmoos
Flächenerweitung im Gillenmoos


Flächenankauf im Gillenmoos:


GRÖSSE: rund 1,8 Hektar
LAGE: Erweiterung  unseres Schutzgebietes von derzeit 5,6 Hektar auf 7,4 Hektar im Gillenmoos, Landkreis Ostallgäu
BEDEUTUNG: Moorwald mit seltenen Pflanzen- und Tierarten wie Moorschmetterlinge, Knabenkräuter, Mehlprimel und Fieberklee 
BEDROHUNG: Lebensraumverlust für viele Arten
NATURSCHUTZMASSNAHMEN: Waldumbau und Renaturierung der Moorflächen


Flächenankauf Wittlingslinger Ried
Flächenankauf Wittlingslinger Ried


Flächenankauf im Wittlingslinger Ried


GRÖSSE: rund 1,8 Hektar
LAGE: Erweiterung  unseres Schutzgebietes von derzeit 5,6 Hektar auf 7,4 Hektar im Wittlingslinger Ried, Landkreis Dillingen
BEDEUTUNG: Moorflächen. Hier kommen Fieberklee, Mehlprimel und Moorschmetterlinge vor. 
BEDROHUNG: Lebensraumverlust für viele Arten
NATURSCHUTZMASSNAHMEN: Renaturierung der Moorflächen


Heckrinder unterstützen uns in der Flächenpflege ((Foto: Viktor Oswald)
Heckrinder unterstützen uns in der Flächenpflege ((Foto: Viktor Oswald)


Flächenankauf im Fußbergmoos


GRÖSSE: rund 2 Hektar
LAGE: Erweiterung  unseres Schutzgebietes von derzeit 15 Hektar auf 17 Hektar im Fußbergmoos, Landkreis Fürstenfeldbruck
BEDEUTUNG: Größtes zusammenhängende Niedermoorgebiet in der Münchener Schotterebene. Hier leben Erdkröte, Grasfrosch, Rigelnatter, Randring-Perlmuttfalter, Neuntöter oder Baumpieper.
BEDROHUNG: Lebensraumverlust für viele Arten
NATURSCHUTZMASSNAHMEN: Renaturierung der Moorflächen, Beweidung mit Heckrindern


Kürzlich angekaufte Flächen

Renaturierung des Moores bei St. Oswald, Niederbayern
Renaturierung des Moores bei St. Oswald, Niederbayern


Flächenankauf am Bayr. Wald:
-> im Dezember 2016 angekauft

GRÖSSE: rund 2,5 Hektar
LAGE: Am Rande des Nationalparks Bayerischer Wald haben wir ein Moorgebiet bei St. Oswald, Landreis Freyung-Grafenau, Niederbayern angekauft
BEDEUTUNG: Moorwald, Streu- und Nasswiesen. Durch gezielt Renaturierung verbessern wir den Lebensraum für das Auerhuhn, die Kreuzotter und die Echte Arnika. Auch Rauhfußkauz und Luchs sind dort zu Hause. 
BEDROHUNG: Lebensraumverlust für viele Arten
NATURSCHUTZMASSNAHMEN: Renaturierung des Moores und Schutz des Waldbestandes

Naturschutzgebiet Zellbachtal bei Dietramszell, Oberbayern (Foto: Jonas Meyer)
Naturschutzgebiet Zellbachtal bei Dietramszell, Oberbayern (Foto: Jonas Meyer)


Flächenankauf im Zellbachtal:
-> im Dezember 2016 angekauft

GRÖSSE: rund 8 Hektar
LAGE: Im Naturschutzgebiet Zellbachtal bei Dietramszell, Landkreis Bad Tölz, Oberbayern
BEDEUTUNG: Moorwald, Streuwiesen und Bachufer mit Bruchwald. Damit sichern wir dem Stengellosen Enzian, dem Hochmoor-Perlmutterfalter oder dem Sonntau wieder eine Heimat. 
BEDROHUNG: Entwässerung des Moores
NATURSCHUTZMASSNAHMEN: Verschließung von Gräben und Waldumbau des Fichtenforstes hin zum Moorwald. 


Eine persönliche Bitte von Projektleiter Ralf Hotzy

Ralf Hotzy, Leiter Landschaftspflege
Ralf Hotzy, Leiter Landschaftspflege

Mit dem Erwerb der Flächen beginnt für die vielen unermüdlichen und ehrenamtlich tätigen Mitglieder und Freunde des LBV erst die Arbeit: Anhand fachgerecht abgestimmter Pflegepläne werden die für das jeweilige Gebiet erforderlichen Maßnahmen durchgeführt. Mähen von Wiesen, der Bau von Brutwänden, die Rückvernässung von trockengelegten Moorflächen dienen der Optimierung von Lebensräumen. Einfach, schnell und flexibel. So hat die Aktie des ARCHE NOAH FONDS in den letzten 30 Jahren an Wert zugelegt.
Werden auch Sie Aktionär und beteiligen sich an Bayern erfolgreichster Anleihe!

Ihr

Ralf Hotzy
Leiter Landschaftspflege


Wertvolle Biotope - Mit Ihren Spenden gerettet

In den letzten 30 Jahren konnte der ARCHE NOAH FONDS über 3.000 Hektar - rund 4.300 Fußballfelder - durch Kauf und Pacht schützen. Aber nicht >> Lesen Sie mehr...

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Fragen zu den LBV-Schutzgebieten beantwortet Ihnen:

Julia Römheld

Tel.: 0 91 74 / 47 75 - 60
E-Mail

LBV QUICKNAVIGATION